Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

2.45 GHz radiofrequency fields alter gene expression in cultured human cells. med./bio.

[2.45 GHz Hochfrequenz-Felder verändern die Genexpression in kultivierten menschlichen Zellen].

Veröffentlicht in: FEBS Lett 2005; 579 (21): 4829-4836

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte untersucht werden, ob hochfrequente Felder Veränderungen bei der Genexpression in kultivierten menschlichen Zellen verursachen können. Die Autoren zielten darauf ab, eine Genom-weite Abdeckung exprimierter Gene ungeachtet ihrer funktionellen Kategorien bei den Hochfrequenz-behandelten Zellen zur Verfügung zu stellen, um zu hinterfragen, ob Hochfrequenz biologische Wirkungen hat.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2,45 GHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 2 oder 6 h

Allgemeine Informationen

The RF exposure system has been described in detail [Gerber et al., manuscript in preparation].

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer kontinuierlich für 2 oder 6 h
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 155 µs
Tastgrad 7,5 %
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer The waveguide was filled with a 5% air-CO2 mixture through a hole in its top surface. The bottom of the waveguide was maintained at 37 °C by temperature-controlled water circulating in direct contact with the brass surface through an exterior plastic channel glued to it.
Aufbau A 25-ml culture flask containing 10 ml of cell suspension was placed inside the waveguide. The bottom of the flask was ground flat and coated with mineral oil to obtain good thermal conduction. The temperature in the bottom surface of the flask monitored by two Luxtron probes was maintained at 37.2 ± 0.2 °C.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo The cells were allowed to settle down to the bottom of the flask to form a monolayer before exposure. Sham exposure was performed in an identical waveguide for 2 h only.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 10 W/kg Mittelwert bestimmt über Leistungsverlust - -
SAR 133 W/kg Spitzenwert berechnet - -
elektrische Feldstärke 320 V/m Spitzenwert berechnet - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Autoren deckten auf, dass 221 Gene nach einer zweistündigen Exposition ihre Expression änderten. Die Anzahl beeinträchtigter Gene stieg nach einer sechsstündigen Exposition auf 759 an. Eine funktionelle Klassifizierung der beeinflussten Gene zeigte, dass sich Apoptose-verbunde Gene unter den hochregulierten und Zellzyklus-Gene unter den runterregulierten Genen befinden. Es wurde kein signifikanter Anstieg bei den Hitzeschock-Protein-Genen gefunden.
Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass hochfrequente Felder bei 2.45 GHz die Genexpression in kultivierten menschlichen Zellen durch einen nicht-thermischen Mechanismus verändern können.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel