Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Subcutaneous Arteriolar Vasomotion Changes During and After ELF-EMF Exposure in Mice in Vivo. med./bio.

[Veränderungen der subkutanen arteriolären Vasomotorik bei Mäusen während und nach ELF-EMF-Exposition in vivo].

Veröffentlicht in: Environmentalist 2005; 25 (2-4): 93-101

Ziel der Studie (lt. Autor)

In dieser in vivo-Studie sollte die Frage untersucht werden, ob die akute (zehnminütige) Exposition unter einem extrem niederfrequenten elektromagnetischen Feld mit drei verschiedenen Frequenzen (10, 16 und 50 Hz) die Mikrozirkulation bei Mäusen beeinflussen kann.

Hintergrund/weitere Details

In diesem Experiment wurden 34 männliche, 8-12 Wochen alte Mäuse verwendet, die bei Bewusstsein (nicht anästhesiert) waren.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 10 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich über 10 min
Exposition 2: 16 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich über 10 min
Exposition 3: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich über 10 min

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 10 Hz
Typ
Signalform
  • nicht spezifiziert
Expositionsdauer kontinuierlich über 10 min
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • a dipole electromagnet composed of a crab claw shaped steel bar with four coils
Aufbau An acrylic restrainer with experimental animal in prone position was placed on the observing stage of a fluorescence microscope. The electromagnet was placed on a mobile basement which was positioned over the acrylic observation stage of the microscope (160 x 160 x 5 mm). The animals were located in the center of maximal EMF flux density.
Zusatzinfo The experiments consisted of three observation periods , the first 3 min consisted of a pre-exposure period, followed by 10 min of sham or real exposure period and a post exposure period of 20 min. The steel bar of the exposure device was covered by a silica iron laminated alloy to prevent heat transfer due to eddy currents.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 28 mT Effektivwert gemessen - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 16 Hz
Typ
Signalform
  • nicht spezifiziert
Expositionsdauer kontinuierlich über 10 min
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 28 mT Effektivwert gemessen - -

Exposition 3

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • nicht spezifiziert
Expositionsdauer kontinuierlich über 10 min
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 28 mT Effektivwert gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Während und nach der elektromagnetischen Feld-Exposition waren die Durchmesser der Arteriolen signifikant größer verglichen mit denen der Periode vor der Exposition. Die Unterschiede waren während der Post-Expositions-Periode und bei der Expositions-Gruppe mit 16 Hz am stärksten ausgeprägt.
Diese Ergebnisse weisen auf eine vasodilatorische Wirkung elektromagnetischer Felder hin.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel