Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Induced mitogenic activity in AML-12 mouse hepatocytes exposed to low-dose ultra-wideband electromagnetic radiation. med./bio.

[Induzierte Mitogen-Aktivität bei AML-12 Maus-Hepatozyten, die mit schwacher elektromagnetischer Ultrabreitband-Strahlung exponiert wurden].

Veröffentlicht in: Int J Environ Res Public Health 2005; 2 (1): 24-30

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte die Wirkung einer Ultrabreitband (UWB)-Befeldung auf die mitogene Aktivität bei AML-12 Maus-Hepatozyten untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Am Tag des Experiments wurde das Medium entweder durch frisches Hepatozyten-Wachstums-Medium (HGM) oder durch Serum-freies Wachstums-Medium (SFM) erneuert. Bei einigen Experimenten wurde zusätzlich Insulin-Transferrin-Selen (ein Mitogen) hinzugegeben.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 1 kHz–100 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 2 h

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 1 kHz–100 MHz
Typ
Signalform
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer kontinuierlich für 2 h
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 10 ns
Folgefrequenz 1 kHz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer The exposure facility was shielded with copper and steel plating and contained a GTEM cell located in a temperature controlled room (23°C) and a pulser that was triggered from a second copper mesh, RF-shielded enclosure.
Aufbau Microtiter plates were placed horizontally inside the GTEM cell.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 20 kV/m - gemessen - 5-20 kV/m

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Schwache UWB-Befeldung verursachte eine mitogene Reaktion in AML-12-Hepatozyten der Maus. Während der 8-24-stündigen Dauer nach der Exposition wurde ein Dosis-abhängiger Anstieg der Zelllebensfähigkeit der Hepatozyten gefunden und zwar sowohl bei denen, die mit Serum behandelt wurden als auch bei denen, die mit Serum-freiem Medium versetzt wurden.
Cyclin A-Protein wurde bei den UWB-exponierten Hepatozyten induziert, was darauf hindeutet, dass eine gesteigerte Aktivität im MTT-Test nach der Exposition aufgrund der Zellproliferation zustande kam.
Die Studie deutet darauf hin, dass eine UWB-Befeldung eine mitogene Wirkung auf AML-12-Hepatozyten der Maus hat.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel