Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Evaluation in humans of the effects of radiocellular telephones on the circadian patterns of melatonin secretion, a chronobiological rhythm marker. med./bio.

[Bewertung von Wirkungen von Mobiltelefonen auf die tagesrhythmischen Muster der Melatonin-Sekretion, ein chronobiologischer Rhythmus-Marker, beim Menschen].

Veröffentlicht in: J Pineal Res 1999; 27 (4): 237-242

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten Menschen in Hinblick auf die Wirkungen von Mikrowellen, ausgesendet von Handys, auf den zirkadianen Rhythmus der Melatonin-Sekretion untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: täglich wiederholte Exposition, 2 h/Tag, 5 Tage die Woche für 4 Wochen
  • Leistung: 2 W Spitzenwert
  • SAR: 0,3 W/kg Maximum (Gehirn) (0,1-0,3 W/kg)
Exposition 2: 1,8 GHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: täglich wiederholte Exposition, 2 h/Tag, 5 Tage die Woche für 4 Wochen
  • Leistung: 1 W Spitzenwert
  • SAR: 0,3 W/kg Maximum (Gehirn) (0,1-0,3 W/kg)

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer täglich wiederholte Exposition, 2 h/Tag, 5 Tage die Woche für 4 Wochen
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 576 µs
Tastgrad 12,5 %
Folgefrequenz 217 Hz
Zusatzinfo

GSM system

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau Listening sessions were always performed using the same ear. Movies were projected during the exposure period, and the sound was heard via the GSM handset.
Zusatzinfo A sham-exposure was performed on the days of the first and the last drawing sessions. On these days the RF output was switched to a 50 Ω non-emitting load, and the movie sound was heard from the TV speakers.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 2 W Spitzenwert nicht spezifiziert - -
SAR 0,3 W/kg Maximum berechnet Gehirn 0,1-0,3 W/kg

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 1,8 GHz
Typ
Expositionsdauer täglich wiederholte Exposition, 2 h/Tag, 5 Tage die Woche für 4 Wochen
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 576 µs
Tastgrad 12,5 %
Folgefrequenz 217 Hz
Zusatzinfo

DCS (Digital Communication System)

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau Movies were projected during the exposure period, and the sound was heard from normal TV speakers, the phones being controlled by insertion of test cards.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 1 W Spitzenwert nicht spezifiziert - -
SAR 0,3 W/kg Maximum berechnet Gehirn 0,1-0,3 W/kg

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Tagesprofile von Melatonin wurden bei männlichen Testpersonen nicht gestört, die einem typischen Expositions-Muster elektromagnetischer Felder unterworfen wurden, die von zwei gängigen Handy-Typen erzeugt wurden.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel