Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effect of ELF-EMF Exposure on Human Neuroblastoma Cell Line: a Proteomics Analysis. med./bio.

[Wirkung einer ELF-EMF-Exposition auf eine menschliche Neuroblastom-Zelllinie: eine Proteomik-Analyse].

Veröffentlicht in: Iran J Cancer Prev 2014; 7 (1): 22-27

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die möglichen Auswirkungen einer in vitro-Exposition menschlicher Neuroblastom-Zellen bei einem 50 Hz-Magnetfeld auf die Proteinexpression untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Für die Proteinexpressions-Analyse wurde jede Probe (Protein-Extrakte der Kontrolle und von exponierten Zellen) dreifach auf Gele aufgetragen und untersucht.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 3 Stunden

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 3 Stunden
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau Helmholtz coils installed inside an incubator.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 2 mT - - - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

In der mikroskopischen Auswertung wurden morphologische Unterschiede zwischen exponierten Zellen und Kontrollzellen gefunden (keine Details beschrieben). Die Proteinexpressions-Analyse ergab eine signifikante Hochregulierung oder Runterregulierung von 189 Proteinen in den Proben exponierter Zellen im Vergleich zur Kontrolle.
Die Autoren schlussfolgern, dass eine in vitro-Exposition menschlicher Neuroblastom-Zellen bei einem 50 Hz-Magnetfeld Auswirkungen auf die Proteinexpression hat und diese wiederum die Zellmorphologie beeinflusst. Jedoch seien weitere Studien zur Identifizierung der betroffenen Proteine und der weiteren Zusammenhänge vonnöten.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel