Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Impact of L-carnitine and Selenium Treatment on Testicular Apoptosis in Rats Exposed to 2.45 GHz Microwave Energy. med./bio.

[Einfluss einer L-Carnitin- und Selen-Behandlung auf die Apoptose im Hoden von Ratten, die bei 2,45 GHz-Mikrowellen exponiert wurden].

Veröffentlicht in: West Indian Med J 2015; 64 (2): 55-61

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer Exposition von Ratten bei einem 2,45 GHz elektromagnetischen Feld auf Apoptose im Hoden und die schützenden Wirkungen von Selen und L-Carnitin untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Männliche Ratten wurden in die folgenden Gruppen eingeteilt (jeweils n=6): 1) Exposition bei dem elektromagnetischen Feld, 2) Ko-Exposition bei dem elektromagnetischen Feld und L-Carnitin (1,5 mg /kg Körpergewicht/Tag), 3) Ko-Exposition bei dem elektromagnetischen Feld und Selen (1,5 mg/kg Körpergewicht alle 2 Tage), 4) Schein-Exposition.
Die ersten Selen- und L-Carnitin-Dosen wurden 24 Stunden vor der ersten Exposition bei dem elektromagnetischen Feld verabreicht. Schein-exponierte Ratten erhielten intraperitoneale Injektionen isotonischer Kochsalzlösung.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2,45 GHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: intermittierend 1 Stunde/Tag für 28 Tage
  • SAR: 3,21 W/g

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Expositionsdauer intermittierend 1 Stunde/Tag für 28 Tage
Modulation
Modulationsart gepulst
Folgefrequenz 217 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • Monopolantenne
Kammer Expositionssystem in Faradayschem Käfig
Aufbau alle 6 Ratten jeder Gruppe wurden kreisförmig in PVC-Röhren immobilisiert (je eine pro Ratte, Länge: 15 cm, Durchmesser: 5 cm) und um die Antenne positioniert; die Nasen waren dabei in engem Kontakt zu der Antenne und die PVC-Röhren wurden vom Kopf in Richtung Schwanz belüftet
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo schein-exponierte Ratten wurde bei einem ausgeschalteten System exponiert
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 3,21 W/g - berechnet und gemessen Ganzkörper -

Referenzartikel

  • Saygin M et al. (2011): Testicular apoptosis and histopathological changes induced by a 2.45 GHz electromagnetic field.
  • Naziroglu M et al. (2009): Modulator effects of L-carnitine and selenium on wireless devices (2.45 GHz)-induced oxidative stress and electroencephalography records in brain of rat.
  • Faraone A et al. (2006): Radiofrequency dosimetry for the Ferris-wheel mouse exposure system.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Proteinexpression von Bcl-2, Bax, Caspase-3 und -8 war in der EMF-Expositions-Gruppe im Vergleich zur Schein-Expositions-Gruppe signifikant erhöht. In den L-Carnitin- und Selen-Ko-Expositions-Gruppen war die Proteinexpression von Bcl-2, Bax, Tumornekrosefaktor-alpha, Caspase-3 und -8 im Vergleich zur Schein-Expositionsgruppe signifikant erhöht. Die Proteinexpression von Caspase-8 war in der Selen-Ko-Expositions-Gruppe im Vergleich zu der EMF-Expositions-Gruppe signifikant verringert.
Die Autoren schlussfolgern, dass eine Exposition von Ratten bei einem 2,45 GHz elektromagnetischen Feld Apoptose im Hoden hervorrufen könnte und dass Selen diese Wirkung reduzieren könnte.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel