Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

The relationship between temperature and calcium in acute cell damage after exposure to radiofrequency or thermal energy in isolated neonatal and adult rabbit cardiac myocytes. med./bio.

[Die Beziehung zwischen Temperatur und Calcium bei akutem Zell-Schaden nach Exposition von isolierten neonatalen und adulten Kaninchen-Herz-Myozyten bei Hochfrequenz oder thermischer Energie].

Veröffentlicht in: Pediatr Res 1998; 43 (4) Pt 1: 527-531

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte untersucht werden, ob es Unterschiede zwischen neonatalen und adulten Myozyten-Reaktionen gegenüber Hochfrequenz-Energie gibt und ob Myozyten-Schädigung ein Calcium (Ca2+)-abhängiger Prozess ist (die Autoren stellen die Hypothese auf, dass die Perfusion mit einer Ca2+-Lösung geringer Konzentration schützend für Myozyten ist, die bei thermischer Energie exponiert werden).

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 500 kHz
Expositionsdauer: 60 s
  • Leistung: 2 W Minimum (bis zu 12 W)
  • voltage: 10-50 V

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 500 kHz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer 60 s
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer Plexiglass chamber (26 mm long x 4 mm wide x 3 mm in depth) mounted on the stage of an inverted microscope.
Aufbau A section of fragmented coverslip with adherent isolated myocytes was placed in the plexiglass chamber. A chamber with 2 pairs of platinum electrodes (1 electrical stmulation, 1 RF energy)
Zusatzinfo Two protocols were used in this study RF energy protocol and thermal energy protocol: In RF protocol, isolated cardlic myocytes were divided into two groups. The cells in one group were not prefused during RF application where as the cells in the other group were prefused with a physiologic solution which helped in maintaining the temperature from 29 to 38°C. In thermal energy protocol, myocytes were initially prefused with physiologic Ca2+ concentration solution (1.8 mM) at physiologic temperatures from 35 to 37°C for atleast 30 s. For some cells the perfusate was changed to a low Ca2+ concentration solution (100 mM) for 60 s before the pulse of thermal perfusate.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 2 W Minimum - - bis zu 12 W
s. Bemerkungen - - - - voltage: 10-50 V

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Haupt-Ergebnisse sind, dass 1) akute zelluläre Verletzung durch eine Hochfrequenz-Anwendung thermisch vermittelt wird, 2) neonatale Myozyten empfindlicher gegenüber der Anwendung thermischer Energie als adulte Zellen sind und 3) die Perfusion von Myozyten mit einer Ca2+-Lösung geringer Konzentration toxische Wirkungen thermischer Energie auf neonatale und adulte Zellen vermindert.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch