Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Exposure to mobile phone (900-1800 MHz) during pregnancy: tissue oxidative stress after childbirth. med./bio.

[Exposition bei einem Mobiltelefon (900-1800 MHz) während der Trächtigkeit: oxidativer Stress im Gewebe nach der Geburt].

Veröffentlicht in: J Matern Fetal Neonatal Med 2018; 31 (10): 1298-1303

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Auswirkungen einer Exposition von Mäusen während der Trächtigkeit bei einem 900-1800 MHz elektromagnetischen Feld auf oxidativen Stress in verschiedenen Organen der Muttertiere und Nachkommen untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Trächtige Mäuse (n=64) wurden in eine Expositions-Gruppe und eine Kontrollgruppe aufgeteilt (Gruppengrößen unbekannt). Nach der Geburt wurden 5 Muttertiere und 5 neugeborene Tiere jeder Gruppe getötet und ihre Organe untersucht.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900–1.800 MHz
Expositionsdauer: 2 Stunden/Tag von Tag 0-19 der Trächtigkeit

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900–1.800 MHz
Typ
Expositionsdauer 2 Stunden/Tag von Tag 0-19 der Trächtigkeit
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 2 m
Kammer Plexiglaskäfige
Aufbau Trächtige Mäuse wurden in den Plexiglaskäfigen in einem Abstand von 2 m von dem Expositions-System platziert
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 1 mW/m² Mittelwert gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Insgesamt wurde ein signifikant erhöhter Malondialdehyd-Gehalt in unterschiedlichen Organen von exponierten Muttertieren und Neugeborenen im Vergleich zu Tieren der Kontrollgruppe gefunden, während der Gesamt-Thiol-Gehalt und die Enzymaktivitäten der Superoxid-Dismutase und Katalase in mehreren Organen der Muttertiere und ihrer Nachkommen im Vergleich zu Tieren der Kontrollgruppe signifikant verringert waren.
Die Autoren schlussfolgern, dass eine Exposition von Mäusen während der Trächtigkeit bei einem 900-1800 MHz elektromagnetischen Feld oxidativen Stress in verschiedenen Organen der Muttertiere und Nachkommen hervorrufen könnte.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel