Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Gene expression of cytokine receptors in HL60 cells exposed to a 50 Hz magnetic field. med./bio.

[Genexpression von Cytokin-Rezeptoren bei HL60-Zellen unter 50 Hz Magnetfeld-Exposition].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 2002; 23 (5): 339-346

Ziel der Studie (lt. Autor)

Diese in vitro-Studie wurde durchgeführt, um die Auswirkungen eines sinusförmigen extrem niederfrequenten 50 Hz Magnetfeldes auf die Genexpression von Cytokin-Rezeptoren in menschlichen Knochenmarks-Leukämie-Zellen zu untersuchen.

Hintergrund/weitere Details

Diese Cytokin-Rezeptoren der Zelloberfläche wurden untersucht, da sie in einem weiten Bereich biologischer und immunologischer Funktionen Einfluss ausüben, z. B. bei der Abwehr von Krankheitserregern.
Die Positivkontrolle waren Zellen, die mit Tetradecanoylphorbolacetat behandelt wurden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 0,5 h, 1 h, 2 h, 4 h und 8 h
Exposition 2: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 12 h, 24 h, 36 h, 48 h und 72 h

Allgemeine Informationen

The field intensities were chosen because their similarity to occupational exposure levels.

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 0,5 h, 1 h, 2 h, 4 h und 8 h
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau 3 groups of square copper coils (36 x 36 cm), spaced 18 cm apart from each other; the coils provided a very uniform magnetic field in the area of 10 x 10 x 10 cm³ where the cell cultures were located; the coils were placed in a µ-metal container. Sham and positive control cells treated with phorbol 12 myristate 13-acetate were placed in an identical incubator where the conditions were same as for the exposure groups but without magnetic field. Control and sham exposures took place for 8 h.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 0,1 mT nicht spezifiziert gemessen - -
magnetische Flussdichte 0,8 mT nicht spezifiziert gemessen - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 12 h, 24 h, 36 h, 48 h und 72 h
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Zusatzinfo Control and sham exposures took place for 8 h and 72 h, respectively.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 0,1 mT nicht spezifiziert gemessen - -
magnetische Flussdichte 0,8 mT nicht spezifiziert gemessen - -

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Magnetfeld-Exposition bei 0,1 und 0,8 mT über 72 Stunden erhöhte bei den menschlichen Zellen die Werte der Genexpression für die Cytokin-Rezeptoren TNF-Rp75 und IL-6Rα. In der Genexpression von TNF-Rp55 und TGFβR1 wurden keine signifikanten Unterschiede beobachtet.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel