Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Measurement of DNA damage after exposure to electromagnetic radiation in the cellular phone communication frequency band (835.62 and 847.74 MHz). med./bio.

[Messung von DNA-Schäden nach Exposition bei elektromagnetischer Befeldung im Handy-Kommunikations-Frequenzband (835.62 und 847.74 MHz)].

Veröffentlicht in: Radiat Res 1997; 148 (6): 618-627

Ziel der Studie (lt. Autor)

Fibroblasten-Zellen der Maus und Glioblastom-Zellen des Menschen wurden mit Frequenzen, wie sie in der Handy-Kommunikation verwendet werden, befeldet. Es wurde untersucht, ob eine solche Befeldung DNA-Schäden in in vitro Kulturen verursacht.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 835,62 MHz
Modulationsart: FM, CW
Expositionsdauer: kontinuierlich für 2, 4 oder 24 h
Exposition 2: 847,74 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 2, 4 oder 24 h

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 835,62 MHz
Typ
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer kontinuierlich für 2, 4 oder 24 h
Modulation
Modulationsart FM, CW
Zusatzinfo

FMCW

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer The radial transmission line (RTL) facility has been described in the reference article. In addition, the RTLs and the housings were shielded to avoid interference with mobile communication services.
Aufbau One T-75 culture flask was used for each of the times in each experiment. All experiments were carried out with matched sham-treated controls, except for U87MG cells where only one group was sham-exposed for 4 hours.
Zusatzinfo Sham-exposure (negative control) and 137Cs γ-irradiated samples (positive control, see reference article) were included with every experiment. A separate series of experiments was carried out with additional BrdU labelling of cells. One of these cultures (positive control) was not irradiated but only placed 50 cm under a 30-W fluorescent light source for 1 hour.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 60 W - - - 50 bis 60 W netto Speiseleistung
SAR 0,6 W/kg Mittelwert berechnet und gemessen - ± 0,3 W/kg

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 847,74 MHz
Typ
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer kontinuierlich für 2, 4 oder 24 h
Modulation
Modulationsart gepulst
Tastgrad 40 %
Zusatzinfo

CDMA

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 60 W - - - 50 bis 60 W netto Speiseleistung
SAR 0,6 W/kg Mittelwert berechnet und gemessen - ± 0,3 W/kg

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es wurden keine signifikanten Unterschiede zwischen den CDMA- bzw. FMCW-befeldeten Testgruppen und den schein-exponierten Negativ-Kontrollen gefunden. Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass eine Befeldung von kultivierten Säugetierzellen mit Frequenzen, wie sie in der Handy-Kommunikation verwendet werden, keine DNA-Schäden verursachen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel