Studienübersichten

Mobilfunk-relevante Arbeiten sind solche mit Mobilfunk-Exposition, d.h.

Epidemiologische Studien zu Mobilfunk

328 Studien insgesamt
  1. 120 Studien
  2. 99 Studien
  3. 91 Studien
  4. 47 Studien
  5. 17 Studien
Autoren Jahr Studientyp Studiengruppe Beobachtungszeitraum Studienort Endpunkte Parameter
Yildirim ME et al. 2015 - Männer, 18–63 Jahre 2013 - 2014 Türkei Spermien-Qualität Mobiltelefon, Mobilfunk, W-LAN/WiFi
Zarei S et al. 2015 Fall-Kontroll-Studie Kinder, Kinder in utero, 3–5 Jahre 2014 Iran Sprach-Probleme Mobiltelefon, Mobilfunk-Basisstation, Mobilfunk, Schnurlostelefon, W-LAN/WiFi, 50/60 Hz, Hochspannungsfreileitung, PC-/TV-Bildschirm, Haushaltsgerät
Zarei S et al. 2019 - - - - - Mobilfunk, Mobiltelefon, Mobilfunk-Basisstation, W-LAN/WiFi, Schnurlostelefon, Hochspannungsfreileitung, PC-/TV-Bildschirm, auch andere Expositionen ohne EMF
Zhang G et al. 2016 Kohortenstudie Männer, 20–22 Jahre 2013, Follow-Up 2014 und 2015 China Spermien-Parameter Mobiltelefon, Mobilfunk, persönliches Umfeld
Zhao D et al. 2021 Fall-Kontroll-Studie Frauen, Kinder in utero, Neugeborene 2014 - 2016 China angeborene Herzerkrankungen Mobilfunk, Mobiltelefon, hochfrequentes Feld, Mikrowellenherd/Heizgerät, magnetisches Feld, Induktionsherd/-kochfeld, PC-/TV-Bildschirm, Niederfrequenz, Haushaltsgerät, Zwischenfrequenz, Abschirmung/Feld-Entzug
Zhou LY et al. 2017 Querschnittsstudie Frauen, Kinder in utero Januar 2000 - Dezember 2013 China spontane Fehlgeburt Mobiltelefon, Mobilfunk-Basisstation, Mobilfunk, Mikrowellenherd/Heizgerät, Induktionsherd/-kochfeld, elektrische Heizdecke, häusliche Exposition, persönliches Umfeld, auch andere Expositionen ohne EMF
Zilberlicht A et al. 2015 Querschnittsstudie Männer, 25–51 Jahre 2011 - 2012 Israel Spermien-Qualität Mobiltelefon, Mobilfunk
Zothansiama et al. 2017 - - - - - Mobilfunk, Mobilfunk-Basisstation, häusliche Exposition
van Dongen D et al. 2014 Querschnittsstudie Männer, Frauen, 18–87 Jahre - Niederlande selbst-berichtete unspezifische Symptome (z.B.Kopfschmerzne, Müdigkeit, Rückenschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Kribbeln, Herz-Rasen), Risiko-Wahrnehmung von EMF allgemein und von verschiedenen Quellen, Zuschreibung der Symptome zu bestimmten Ursachen einschließlich EMF Mobiltelefon, Mobilfunk-Basisstation, GSM, UMTS, Mobilfunk, DECT, Mikrowellenherd/Heizgerät, magnetisches Feld, 50/60 Hz, Hochspannungsfreileitung, häusliche Exposition, persönliches Umfeld, auch andere Expositionen ohne EMF