Studienübersichten

Mobilfunk-relevante Arbeiten sind solche mit Mobilfunk-Exposition, d.h.

Experimentelle Studien zu Mobilfunk

1432 Studien insgesamt
  1. 588 Studien
  2. 457 Studien
  3. 439 Studien
  4. 191 Studien
  5. 163 Studien
  6. 94 Studien

DNS

457 Studien insgesamt
  1. 240 Studien
  2. 169 Studien
  3. 92 Studien
  4. 39 Studien

Gen-/Protein-Expression (allgemein) 92 Studien insgesamt

Autoren Jahr Exponiertes System Endpunkte Frequenzbereich SAR Expositionsdauer Parameter
Czyz J et al. 2004 intakte Zelle/Zellkultur (in vitro), pluripotente embryonale R1 Stammzellen, Wildtyp D3 und p53-defiziente Stammzellen; embryonale Karzinom-Zellen der Linie P19 Genexpression, Zelldifferenzierung, Zellzyklus-Phasen und Proliferation 1,71 GHz 0,4–16 W/kg intermittierend, 5/30 min An/Aus-Zyklen für 6 oder 48 Stunden GSM, Mobilfunk
Goswami PC et al. 1999 intakte Zelle/Zellkultur (in vitro), C3H 10T1/2 Zellen (abgeleitet von Mausembryo-Fibroblasten) Stress-Antwort (Proto-Onkogen-Expression und DNA-Bindungsaktivität der Transkriptionsfaktoren) 835,62 MHz 0,6 W/kg kontinuierlich für 24 h oder 4 Tage Mobilfunk, CDMA
Pacini S et al. 2002 intakte Zelle/Zellkultur (in vitro), menschliche Haut-Fibroblasten Genexpression, Zellmorphologie 902,4 MHz 0,6 W/kg kontinuierlich für 1 h GSM, Mobilfunk
Akhavan-Sigari R et al. 2014 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf Zusammenhang zwischen <i>p53</i>-Expression, <i>p53</i>-Mutationen, Überlebenszeit und Mobiltelefon-Nutzung 800–1.900 MHz 0,66–1,53 W/kg täglich wiederholte Exposition von weniger als 3 Stunden Mobiltelefon, Mobilfunk
Karaca E et al. 2012 intakte Zelle/Zellkultur (in vitro) DNA-Schaden (Mikronukleus-Test), Genexpression pro-apoptotischer und anti-apoptotischer Gene 10,715 GHz 0,725 W/kg kontinuierlich für 6 h pro Tag für 3 Tage Mobiltelefon, Mobilfunk, hochfrequentes Feld, Mikrowellen
Yan JG et al. 2008 Tier, Ratte/Sprague-Dawley, Ganzkörperexposition mRNA-Synthese verschiedener Proteine, die im Rahmen von Verletzungen auftreten 1,9 GHz 0,9–1,8 W/kg täglich wiederholte Exposition, 2 x 3 h/Tag, für 18 Wochen analoges Mobiltelefon, digitales Mobiltelefon, PCS, CDMA, Mobilfunk, Mikrowellen
Yan JG et al. 2009 Tier, Ratte/Sprague-Dawley, Ganzkörperexposition mRNA-Synthese (Genexpression) verschiedener Proteine, die im Rahmen von Verletzungen auftreten 800 MHz 0,9–1,8 W/kg 2 mal 3 h/Tag (mit 30 min Ruhepause zwischen den Expositionen), an 7 Tagen/Woche während 18 Wochen Mobilfunk, Mobiltelefon, analoges Mobiltelefon, digitales Mobiltelefon, CDMA
Remondini D et al. 2006 intakte Zelle/Zellkultur (in vitro), HL-60 (menschliche Knochenmarks-Leukämie-Zellen), EA.hy926-Zellen (humane Endothel-Zellen), NB69-Zellen (humane Neuroblastom-Zellen), CHME5-Zellen (humane Mikroglia-Zellen), U937-Zellen (monozytäre Lymphoblastom-Zellen) und T-Lymphozyten Genexpression 900 MHz 1–2,5 W/kg intermittierend, 5 min an/10 min aus, für 24 h digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk, Mikrowellen
Li HW et al. 2007 intakte Zelle/Zellkultur (in vitro), menschliche Linsen-Epithel-Zellen (HLEC) Proteom-Veränderungen: Proteinexpression 1.800 MHz 1–3,5 W/kg kontinuierlich während 2 h digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Chauhan V et al. 2006 intakte Zelle/Zellkultur (in vitro), HL-60 (menschliche Knochenmarks-Leukämie-Zellen) und Mono Mac 6 Zellen (menschliche Monozyten) Genexpression 1,9 GHz 1–10 W/kg intermittierend, 5 min an/10 min aus, für 6 h digitales Mobiltelefon, Mobilfunk