Studienübersichten

Mobilfunk-relevante Arbeiten sind solche mit Mobilfunk-Exposition, d.h.

Experimentelle Studien zu Mobilfunk

1359 Studien insgesamt
  1. 548 Studien
  2. 426 Studien
  3. 419 Studien
  4. 181 Studien
  5. 153 Studien
  6. 88 Studien

DNS

426 Studien insgesamt
  1. 219 Studien
  2. 160 Studien
  3. 85 Studien
  4. 37 Studien

Gen-/Protein-Expression (allgemein) 85 Studien insgesamt

Autoren Jahr Exponiertes System Endpunkte Frequenzbereich SAR Expositionsdauer Parameter
Whitehead TD et al. 2006 intakte Zelle/Zellkultur (in vitro), C3H 10T1/2 Zellen (abgeleitet von Mausembryo-Fibroblasten) Genexpression 835,62 MHz 5 W/kg kontinuierlich für 24 h digitales Mobiltelefon, CDMA, FDMA, Mobilfunk
Huang TQ et al. 2008 intakte Zelle/Zellkultur (in vitro), Jurkat Zellen (menschliche lymphoblastoide T-Zellen) zelluläre und molekulare Veränderungen (z.B. DNA-Schädigungen, Genexpression, Zellproliferation, Zellzyklus-Ablauf) 1.762,5 MHz 2–10 W/kg täglich wiederholte Exposition, 1 h/Tag, für 1, 2 oder 3 Tage digitales Mobiltelefon, CDMA, Mobilfunk
Nylund R et al. 2006 intakte Zelle/Zellkultur (in vitro), EA.hy926 Zellen und EA.hy926v1-Zellen Gen- und Protein-Expression 900 MHz 2,8 W/kg kontinuierlich für 1 h digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Zeng Q et al. 2006 intakte Zelle/Zellkultur (in vitro), MCF-7 (menschliche Brustkrebs-Zelllinie) Protein- und Genexpression 1.800 MHz 2–3,5 W/kg intermittierend, 5 min an/10 min aus, für 24 h digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Gurisik E et al. 2006 intakte Zelle/Zellkultur (in vitro), menschliche Neuroblastom-Zelllinie (SK-N-SH) und Monozyten-Zelllinie (U937) Genexpression, Zelllebensfähigkeit 900 MHz 0,2 W/kg kontinuierlich für 1 oder 2 h digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Li HW et al. 2007 intakte Zelle/Zellkultur (in vitro), menschliche Linsen-Epithel-Zellen (HLEC) Proteom-Veränderungen: Proteinexpression 1.800 MHz 1–3,5 W/kg kontinuierlich während 2 h digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Karinen A et al. 2008 Mensch, Teilkörperexposition: kleine Fläche des Unterarms Protein-Expression 900 MHz 1,3 W/kg kontinuierlich für 1 h digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Nylund R et al. 2010 intakte Zelle/Zellkultur (in vitro) Proteinexpression 1.800 MHz 2 W/kg kontinuierlich für 1 h digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Dogan M et al. 2012 Tier, Ratte/Wistar, Ganzkörperexposition Hirn-Stoffwechsel, oxidativer Stress, Histopathologie und Apoptose im Gehirn 1,9 Hz–2,2 GHz - täglich zweimal 20 Min. (1x Sprech- und 1x Hör-Modus) vom 2. Tag bis zum 21.Tag digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Remondini D et al. 2006 intakte Zelle/Zellkultur (in vitro), HL-60 (menschliche Knochenmarks-Leukämie-Zellen), EA.hy926-Zellen (humane Endothel-Zellen), NB69-Zellen (humane Neuroblastom-Zellen), CHME5-Zellen (humane Mikroglia-Zellen), U937-Zellen (monozytäre Lymphoblastom-Zellen) und T-Lymphozyten Genexpression 900 MHz 1–2,5 W/kg intermittierend, 5 min an/10 min aus, für 24 h digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk, Mikrowellen