Studienübersichten

Experimentelle Studien zu Mobilfunk

1320 Studien insgesamt
  1. 530 Studien
  2. 409 Studien
  3. 403 Studien
  4. 175 Studien
  5. 151 Studien
  6. 84 Studien

Gesundheit

530 Studien insgesamt
  1. 112 Studien
  2. 54 Studien
  3. 46 Studien
  4. 45 Studien
  5. 44 Studien
  6. 44 Studien
  7. 43 Studien
  8. 42 Studien
  9. 42 Studien
  10. 39 Studien
  11. 24 Studien
  12. 20 Studien
  13. 19 Studien
  14. 18 Studien
  15. 11 Studien
  16. 6 Studien
  17. 4 Studien
Autoren Jahr Exponiertes System Endpunkte Frequenzbereich SAR Expositionsdauer Parameter
Parazzini M et al. 2007 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf Reaktion des autonomen Nervensystems, Herzfrequenzvariabilität 900 MHz 0,02 W/kg kontinuierlich für 26 min GSM, Mobilfunk
Parazzini M et al. 2013 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf Reaktion des autonomen Nervensystems, Herzfrequenzvariabilität 900 MHz 0,02 W/g kontinuierlich für 26 Min. Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Andrzejak R et al. 2008 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf Wirkung auf die Herzfrequenzvariabilität 1.800 MHz 0,48 W/kg kontinuierlich für 20 min Mobiltelefon, digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Barutcu I et al. 2011 Mensch, Teilkörperexposition: linker präkordialer Bereich autonome Herz-Modulation (Herzfrequenzvariabilität) 900–1.800 MHz - dreimal 5 Min. (siehe add. information) digitales Mobiltelefon, GSM, TDMA, Mobilfunk
Alhusseiny A et al. 2012 Mensch, Teilkörperexposition: präkordial oder Gürtelhöhe (linke Seite) elektrokardiographische Parameter 900 MHz - zweimal 40 Sekunden Mobiltelefon, Mobilfunk
Rezk AY et al. 2008 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf der Mutter fotale und neonatale Herzfrequenz und Herzzeitvolumen 900 MHz - 10 min Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Celik O et al. 2004 Mensch, schwangere Frauen, Ganzkörperexposition fötale Herzfrequenz 800–1.800 MHz - kontinuierlich für 5 min Mobilfunk, Mobiltelefon
Tamer A et al. 2009 Mensch, Teilkörperexposition: Brust (Herz-Region) hämodynamische (Herzfrequenz, Blutdruck) und kardiale elektrische Aktivität (Ausbreitung von P-Welle und QT-Intervall) 900–1.800 MHz 2 W/kg - Mobiltelefon, Mobilfunk
Devasia T et al. 2014 Mensch, Teilkörperexposition: linke vordere Brust kardiale Parameter (EKG) 900–1.800 MHz - nicht angegeben Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Augner C et al. 2012 Mensch physiologische Messgrößen (Herzfrequenz, Herzfrequenzvariabilität, Blutdruck), subjektive Symptome (Kopfschmerzen, Nausea, Fatigue, Schwindel, Haut-Irritation) 835–1.800 MHz - 5-180 Min. Mobiltelefon, GSM, NMT, Mobilfunk