Studienübersichten

Experimentelle Studien zu Mobilfunk

1302 Studien insgesamt
  1. 519 Studien
  2. 400 Studien
  3. 399 Studien
  4. 169 Studien
  5. 149 Studien
  6. 83 Studien

Gesundheit

519 Studien insgesamt
  1. 110 Studien
  2. 54 Studien
  3. 46 Studien
  4. 44 Studien
  5. 43 Studien
  6. 42 Studien
  7. 42 Studien
  8. 40 Studien
  9. 39 Studien
  10. 39 Studien
  11. 23 Studien
  12. 19 Studien
  13. 18 Studien
  14. 18 Studien
  15. 11 Studien
  16. 6 Studien
  17. 4 Studien
Autoren Jahr Exponiertes System Endpunkte Frequenzbereich SAR Expositionsdauer Parameter
Ahamed VI et al. 2008 Mensch, Teilkörperexposition: Herz, Kopf (Ohr) Herzfrequenzvariabilität, Herzfrequenz - - - Mobiltelefon, Mobilfunk, detaillierte Exposition nicht extrahierbar (keine Details im Artikel angegeben)
Alhusseiny A et al. 2012 Mensch, Teilkörperexposition: präkordial oder Gürtelhöhe (linke Seite) elektrokardiographische Parameter 900 MHz - zweimal 40 Sekunden Mobiltelefon, Mobilfunk
Andrianome S et al. 2017 - - 900 MHz–2,45 GHz - - Mobilfunk, GSM, W-LAN/WiFi, DECT, hochfrequentes Feld, 2,45 GHz
Andrzejak R et al. 2008 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf Wirkung auf die Herzfrequenzvariabilität 1.800 MHz 0,48 W/kg kontinuierlich für 20 min Mobiltelefon, digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Atlasz T et al. 2006 Mensch, Teilkörperexposition Herzfrequenz, Herzfrequenzvariabilität 900 MHz 1,3 W/kg kontinuierlich für 10 min digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Augner C et al. 2012 Mensch physiologische Messgrößen (Herzfrequenz, Herzfrequenzvariabilität, Blutdruck), subjektive Symptome (Kopfschmerzen, Nausea, Fatigue, Schwindel, Haut-Irritation) 835–1.800 MHz - 5-180 Min. Mobiltelefon, GSM, NMT, Mobilfunk
Barker AT et al. 2007 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf (linke Seite) Blutdruck, Herzfrequenzvariabilität - 1,3 W/kg kontinuierlich für 40 min digitales Mobiltelefon, GSM, TETRA/TETRAPOL, Mobilfunk
Barutcu I et al. 2011 Mensch, Teilkörperexposition: linker präkordialer Bereich autonome Herz-Modulation (Herzfrequenzvariabilität) 900–1.800 MHz - dreimal 5 Min. (siehe add. information) digitales Mobiltelefon, GSM, TDMA, Mobilfunk
Braune S et al. 1998 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf (rechte Seite) Blutdruck, Herzfrequenz, Kapillar-Perfusion, Wohlbefinden 900 MHz - kontinuierlich für 35 min digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Braune S et al. 2002 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf/rechts Blutdruck; Herzfrequenz, hormonelle Parameter (Änderungen der Hormon-Gehalte) 900 MHz 0,5–0,84 W/kg kontinuierlich für 50 min GSM, Mobilfunk