Home

Niederfrequenz (0,1 Hz–1 kHz)

Niederfrequente Wechselfelder treten im Frequenzbereich von 0,1 Hz bis 1 kHz auf. Die obere Grenze ist nicht einheitlich festgelegt, bei der WHO werden 300 Hz angegeben. Niederfrequente Wechselfelder werden durch technische Anwendungen wie z. B. in der Stromversorgung und durch Haushaltsgeräte erzeugt. Bei niederfrequenten Wechselfeldern können zeitlich veränderliche elektrische Felder (Elektrisches Feld) und magnetische Felder (Magnetisches Feld) unterschieden werden. Es gibt keine in der Natur vorkommenden niederfrequenten Wechselfelder.
Der Bereich der niederfrequenten Felder im elektromagnetischen Spektrum