Home

Kosten und Finanzierung

Spendenkonto:
Empfänger: Uniklinik RWTH Aachen
IBAN: DE27 3905 0000 0013 0040 15
BIC: AACSDE33XXX
Name der Bank: Sparkasse Aachen
Verwendungszweck: GB-FM/380454/Arbm

Kosten

Der Betrieb des EMF-Portals ist sehr kostenintensiv. Täglich recherchieren wir nach neuen und relevanten Artikeln mit einem Bezug zu den Wirkungen elektrischer, magnetischer und elektromagnetischer Felder in wissenschaftlichen Datenbanken (wie z.B. Medline/Pubmed und IEEE Explore), in nicht gelisteten Journals, in den Referenzlisten relevanter Artikel und in internationalen Foren im Internet. Gleichzeitig mit der Aufnahme einer neuen Publikation in das EMF-Portal erfolgt ihre inhaltsgemäße Zuordnung zu bestimmten Kategorien und Themenbereichen. Es wird eine grobe Klassifizierung des exponierten Systems (Mensch, Tier, Zelle), der Endpunkte und des untersuchten Frequenzbereichs bis hin zur Feldquelle (Hochspannungsfreileitung, Mobiltelefon, Haushaltsgerät) vorgenommen. Dieses Vorgehen ermöglicht eine sehr genaue Suche nach Artikeln zu einem bestimmten Themen- oder Frequenzbereich. Darüber hinaus bieten wir auch an, individuelle Anfragen zu bearbeiten und auf die Wünsche des Nutzers angepasste Suchergebnisse zu liefern.

Je nach Fördervolumen erstellen wir außerdem Zusammenfassungen einzelner experimenteller und epidemiologischer Studien auf Deutsch und Englisch und stellen diese kostenlos zur Verfügung. Auf diese Weise haben auch Nichtwissenschaftler die Möglichkeit, sich über die Inhalte einzelner Studien aus internationalen, meist englischsprachigen Fachzeitschriften zu informieren.

Für den laufenden wissenschaftlichen Betrieb des EMF-Portals benötigen wir ein interdisziplinäres Team aus Ingenieuren, Medizinern, Epidemiologen und Biologen. Alle Wissenschaftler müssen hoch qualifiziert sein und mit der Thematik der elektromagnetischen Felder und ihren Wirkungen vertraut sein. Der Betrieb des EMF-Portals ist außerdem nur mit der entsprechenden IT-Infrastruktur möglich. Seit der Eröffnung des Portals ist die IT-Infrastruktur stetig ausgebaut und an die technischen Erneuerungen angepasst worden, um trotz komplexer werdender Angebote und einer ständig steigenden internationalen Nutzung die Informationen schnell zur Verfügung stellen zu können. Dafür benötigen wir einen IT-Spezialisten.

Finanzierung

Neben der Förderung durch die RWTH Aachen und das Bundesamt für Strahlenschutz haben in den vergangenen Jahren verschiedene weitere Förderer das EMF-Portal unterstützt. Gerade die Förderung der letzten 10 Jahre wurde ausschließlich von deutschen Institutionen geleistet. Da in Deutschland aber die Debatte um die elektromagnetischen Felder im Hochfrequenz-Bereich, z.B. durch die Handy-Nutzung, stark abgenommen hat, stehen uns leider nicht mehr die gleichen finanziellen Mittel zur Verfügung wie in den vergangenen Jahren. Wir mussten die Neuaufnahme von Artikeln aus dem Hochfrequenz-Bereich deswegen zunächst beenden und hoffen, in Zukunft eine Lösung zu finden.

Spenden

Wenn Sie das EMF-Portal nützlich finden und unterstützen möchten, freuen wir uns über Ihre Spende! Sie können das EMF-Portal auf ganz unterschiedliche Weise unterstützen, zum Beispiel durch eine einmalige Spende, durch eine regelmäßige Unterstützung oder durch eine Benefiz-Aktion zugunsten des EMF-Portals.
Für jede Spende erhalten Sie eine Zuwendungsbestätigung für Ihre Steuererklärung, sofern uns Ihre Adresse vorliegt bzw. von der überweisenden Bank korrekt übermittelt wurde. Sollten Sie keine Nachricht von uns erhalten, bitten wir Sie, uns Ihre korrekte Anschrift mitzuteilen, damit wir Ihnen die Zuwendungsbestätigung umgehend zusenden können.
Wenn auch Sie dazu beitragen möchten, dass das aktuelle Wissen zu den Wirkungen elektromagnetischer Felder vollständig und weiterhin unabhängig zur Verfügung gestellt werden kann, dann unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!