Systematischer Review des femu zu statischen Magnetfeldern (≤ 1 mT)

Gepostet am 10.06.20

Das Journal PLOS ONE hat einen systematischen Review des femu mit dem Titel „Biological and health-related effects of weak static magnetic fields (≤ 1 mT) in humans and vertebrates: A systematic review“ veröffentlicht (zu Deutsch: „Biologische und gesundheitsbezogene Wirkungen schwacher statischer Magnetfelder (≤ 1 mT) auf Menschen und Wirbeltieren: Ein systematischer Review"). Das Ziel des Reviews war es, mögliche Wirkungen von schwachen statischen Magnetfeldern auf biologische Funktionen systematisch zu analysieren und zu bewerten und ein Update des aktuellen Stands der Forschung zu liefern. Elf Studien erfüllten die Auswahlkriterien und wurden in den Review einbezogen. Alle eingeschlossenen Studien waren Tierstudien, da keine Humanstudie die Einschlusskriterien erfüllten. Insgesamt reicht die Evidenz aus der überprüften Literatur nicht aus, um eine Schlussfolgerung zu biologischen und gesundheitlichen Wirkungen von schwachen statischen Magnetfeldern zu ziehen. Es sollte daher weitere und systematischere Forschung in diesem Bereich betrieben werden. Neue Studien sollten sich insbesondere mit den Wirkungen auf biologische Funktionen beim Menschen befassen, um beurteilen zu können, ob statische Magnetfelder ein Risiko für die menschliche Gesundheit darstellen.

Der Artikel ist über das EMF-Portal, über die PubMed und auf der Homepage von PLOS ONE zu finden (auf Englisch).