Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Failure of chronic exposure to nonthermal FM radio waves to mutate Drosophila. med./bio.

[Eine chronische Exposition bei nichtthermischen FM Radiowellen kann Drosophila nicht mutieren].

Veröffentlicht in: J Hered 1977; 68 (4): 257-258

Ziel der Studie (lt. Autor)

Um abzuschätzen, ob Radiowellen, die zu Übertragungszwecken genutzt werden, ein mutagenes Risiko haben, wurde ein Experiment angelegt, in dem Drosophila chronisch in Radiowellen exponiert wurde.

Hintergrund/weitere Details

Ein Kreuzungsschema wurde genutzt, in dem das zu behandelnde X-Chromosom nur von Mutter zu Tochter weitergegeben wird, und auf diese Weise Letalfaktoren anreichert, die andererseits tödlich für die Männchen sind.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 98,5 MHz
Expositionsdauer: 134 h/Woche für 32 Wochen (insgesamt 4020 Stunden).

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 98,5 MHz
Typ
Expositionsdauer 134 h/Woche für 32 Wochen (insgesamt 4020 Stunden).
Modulation
Modulationsart nicht spezifiziert
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 45 m
Aufbau Strains were placed in a radio transmitter building, which was 45 m from the base of a 300 ft antenna tower.
Zusatzinfo Control strains were kept in the Drosophila laboratory.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 3 mV/cm nicht spezifiziert gemessen - wo die Fliegen aufbewahrt wurden.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es gab keinen signifikanten Unterschied beim Prozentsatz von Letalfaktoren zwischen dem Stamm, der 4020 Stunden in nichtthermischen FM Radiowellen exponiert war und den Kontrollen.

Studienmerkmale: