Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Evaluation of inflammatory biomarkers associated with oxidative stress and histological assessment of magnetic therapy on experimental myopathy in rats. med./bio.

[Evaluierung von Entzündungs-Biomarkern im Zusammenhang mit oxidativem Stress und histologischer Begutachtung der Magnet-Therapie von experimenteller Myopathie bei Ratten].

Veröffentlicht in: Electromagn Biol Med 2012; 31 (4): 320-332

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Auswirkungen einer Exposition von Myopathie-Modell-Ratten bei einem gepulsten Magnetfeld (50 Hz-Trägerfrequenz) auf Entzündungs-Prozesse und oxidativen Stress im Blut und im Muskel untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Myopathie ist eine Muskelerkrankung, die durch eine Schwächung der Muskulatur charakterisiert ist. Myopathie-Modell-Ratten wurden durch eine Injektion von Carrageen alpha (50 µl, 1%) in die hintere Pfote 24 Stunden vor Beginn der Exposition erstellt. Gepulste Magnetfelder werden zwar bereits therapeutisch zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen eingesetzt, jedoch fehlt noch wissenschaftliche Evidenz zu ihrer Wirksamkeit.
Die Ratten wurden in folgende Gruppen eingeteilt (jeweils n=10): 1) Exposition von gesunden Ratten bei dem gepulsten Magnetfeld, 2) Schein-Exposition von gesunden Ratten, 3) Schein-Exposition von Myopathie-Modell-Ratten, die nach 24 Stunden untersucht wurden, 4) Schein-Exposition von Myopathie-Modell-Ratten und 5) Exposition von Myopathie-Modell-Ratten bei dem gepulsten magnetischen Feld. Mit Ausnahme von Gruppe 3 wurden alle Gruppen nach 8 Tagen untersucht.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 30 min/Tag für 8 Tage

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
Expositionsdauer kontinuierlich für 30 min/Tag für 8 Tage
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 640 ms
Folgefrequenz 0,78 Hz
Zusatzinfo

carrier signal: 50 Hz biphasic truncated sinusoidal waveform (Amplitude Shift Keying) modulating signal: square waveform amplitude (root mean square): 18.6 V; peak to peak voltage: 68.8 V

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer transparent vinyl cylinder
Aufbau two circular solenoid disks (each 12 cm in diameter and 1.8 cm thick), separated by 15 cm, placed inside the transparent vinyl cylinder; rat was placed on lower disk inside the cylinder
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 20 mT - - - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Alle Parameter waren in schein-exponierten Myopathie-Modell-Ratten (Gruppen 3 und 4) im Vergleich zu exponierten (Gruppe 1) und schein-exponierten (Gruppe 2) gesunden Ratten signifikant erhöht. Eine Exposition der Myopathie-Modell-Ratten (Gruppe 5) verringerte diese Werte jedoch und es gab keine signifikanten Unterschiede mehr im Vergleich zu gesunden Ratten (Gruppen 1 und 2).
Die Autoren schlussfolgern, dass eine Exposition bei einem gepulsten Magnetfeld (50 Hz-Träger-Frequenz) Entzündungs-Prozesse und oxidativen Stress in Myopathie-Modell-Ratten verringern könnte.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel