Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of modulated and continuous microwave irradiation on pyroantimonate precipitable calcium content in junctional complex of mouse small intestine. med./bio.

[Wirkungen modulierter und kontinuierlicher Mikrowellen-Befeldung auf den Pyroantimonat-fällbaren Calcium-Gehalt im Verbindungskomplex des Dünndarms der Maus].

Veröffentlicht in: Scanning Microsc 1993; 7 (4): 1255-1261
Journal teilweise peer-reviewed/unklar

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Auswirkungen einer amplitudenmodulierten (AM) bzw. kontinuierlichen (CW) Mikrowellen-Befeldung auf die intrazelluläre Calcium-Verteilung in Dünndarm-Epithel-Zellen der Maus untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2,45 GHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: kontinuierlich für 3 Stunden
  • SAR: 1,64 mW/g Mittelwert über Zeit (nicht spezifiziert) (8,86 J/g bei 1000 µW/cm²)
  • SAR: 330 µW/g Mittelwert über Zeit (nicht spezifiziert) (1,78 J/g bei 200 µW/cm².)
  • Leistungsflussdichte: 10 W/m² Maximum
  • SAR: 820 µW/g Mittelwert über Zeit (nicht spezifiziert) (4,43 J/g bei 500 µW/cm²)
Exposition 2: 2,45 GHz
Modulationsart: AM
Expositionsdauer: kontinuierlich für 3 Stunden

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 3 Stunden
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer anechoic room/2.55 x 1.8 m x 2.9 m
Aufbau circular plastic container (diameter 23cm, 5cm high) divided into 10 cages. The animals were placed head to head in the opposite cages of the container such that the long axis of their body was parallelt o electric field.
Zusatzinfo Control animals were kept for 3 hours in similar boxes without irradiation.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 1,64 mW/g Mittelwert über Zeit berechnet nicht spezifiziert 8,86 J/g bei 1000 µW/cm²
SAR 330 µW/g Mittelwert über Zeit berechnet nicht spezifiziert 1,78 J/g bei 200 µW/cm².
Leistungsflussdichte 10 W/m² Maximum gemessen - -
SAR 820 µW/g Mittelwert über Zeit berechnet nicht spezifiziert 4,43 J/g bei 500 µW/cm²

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 3 Stunden
Modulation
Modulationsart AM
Modulationsfrequenz 16 Hz
Zusatzinfo

on/off ratio: 50-50%

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 1 W/m² Minimum gemessen - 500 µW/cm²
SAR 820 µW/g Mittelwert über Zeit berechnet nicht spezifiziert 4,43 J/g bei 500 µW/cm²
Leistungsflussdichte 10 W/m² Maximum gemessen - -
SAR 1,64 mW/g Mittelwert über Zeit berechnet nicht spezifiziert 8,86 J/g bei 1000 µW/cm²
SAR 330 µW/g Mittelwert über Zeit berechnet nicht spezifiziert 1,78 J/g bei 200 µW/cm²

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die AM Mikrowellen-Befeldung bei höheren Energien (0,5 und 1,0 mW/cm2) führte zu auffälligen Veränderungen bei der Verteilung von Calcium. Diese Änderungen traten 24 h nach Exposition reversibel auf.
Die CW Mikrowellen-Befeldung und die AM Mikrowellen-Befeldung bei 0,1 mW/cm2 veränderten die Verteilung von Calcium nicht.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch