Studientyp: Gesetzestext/Richtlinie/Empfehlung

Mitigation techniques to limit human exposure to EMFs in the vicinity of radiocommunication stations. Richtlinie

[Abschwächungstechniken zur Begrenzung der Exposition des Menschen bei EMF in der Nähe von Funkkommunikationsstationen].

International Telecommunication Union (ITU)
2018, ITU-T Recommendations K-Series K.70 (01/2018): 1-44

Zusammenfassung

Die Empfehlung definiert Verfahren, die von Telekommunikationsunternehmen eingesetzt werden können, um das kumulative Expositionsverhältnis in der Nähe von Sendeantennen zu bewerten und die Hauptstrahlungsquelle zu identifizieren. Es bietet Anleitungen für Abschwächungsmethoden, die eine Reduzierung der Strahlenbelastung ermöglichen, um die Grenzwerte einzuhalten. Sie enthält auch Empfehlungen für erforderliche Verfahren vor Ort, in denen in den meisten Fällen eine gleichzeitige Exposition bei mehreren Frequenzen aus vielen verschiedenen Quellen besteht. Strahlungsquellen können vielen Betreibern gehören und verschiedene Funkkommunikationsdienste repräsentieren (z.B. Mobilfunk-Systeme, Bündelfunk-Systeme, Rundfunk, WiFi usw.).

Allgemeine Informationen

Exposition