Repetitive transcranial magnetic stimulation (rTMS) reverses the long-term memory impairment and the decrease of hippocampal interleukin-10 levels, both induced by neuropathic pain in rats. med. Anw.

[Die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) kehrt die Beeinträchtigung des Langzeitgedächtnisses und die Abnahme der Interleukin-10-Konzentration im Hippocampus um, die beide durch neuropathische Schmerzen bei Ratten ausgelöst werden].

Veröffentlicht in: Neuroscience 2021; 472: 51-59

Exposition