Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Modification of acoustic startle by microwave pulses in the rat: a preliminary report. med./bio.

[Modifikation der akustischen Schreckreaktion durch Mikrowellen-Pulse bei Ratten: Ein vorläufiger Bericht].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 1992; 13 (4): 323-328

Ziel der Studie (lt. Autor)

100 ms bevor Ratten mit einem akustischen Reiz erschreckt wurden, wurden sie einzelnen 1.25 GHz Mikrowellen-Pulsen von 0.8 bis 1.0 µs Dauer ausgesetzt. Das Aufeinanderfolgen des Mikrowellen-Pulses und des akustischen Reizes verändert die Schreckreaktion. Zweck der Studie war es, die Methodik für zukünftige Untersuchungen zu validieren.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 1,25 GHz
Modulationsart: einzelner Puls
  • Leistung: 5,2 kW Spitzenwert (1,1-5,2 kW)
  • SAR: 48 kW/kg Spitzenwert (Gehirn) (23-48 kW/kg)
  • SA: 43 mWs/kg Spitzenwert (Gehirn) (22-43 mWs/kg)
  • SAR: 111 kW/kg Spitzenwert (Gehirn) (63-111 kW/kg)
  • SA: 107 mWs/kg Spitzenwert (Gehirn) (59-107 mWs/kg)

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 1,25 GHz
Typ
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Modulation
Modulationsart einzelner Puls
Pulsbreite 1 µs
Zusatzinfo

Pulse durations were between 0.8 and 1.0 µs.

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer sound attenuating chamber
Aufbau The exposure device was a downward-pointing WR-650 waveguide with a shorted end plane and a hole in one of the wider walls. The rat was placed in a ventilated plastic cylinder one end of which was moved through the hole to position the animal's head inside the waveguide.
Zusatzinfo A single pulse was delivered 100 ms before the onset of the startle-inducing acoustic stimulus.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 5,2 kW Spitzenwert gemessen - 1,1-5,2 kW
SAR 48 kW/kg Spitzenwert gemessen Gehirn 23-48 kW/kg
SA 43 mWs/kg Spitzenwert gemessen Gehirn 22-43 mWs/kg
SAR 111 kW/kg Spitzenwert gemessen Gehirn 63-111 kW/kg
SA 107 mWs/kg Spitzenwert gemessen Gehirn 59-107 mWs/kg

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Bei einer Energie-Dosis gegenüber dem Kopf von 22-43 mWs/kg pro Puls (Spitzen-SAR, 23-48 kW/kg) war die durchschnittliche Latenzzeit bis zur Schreckreaktion länger und die durchschnittliche Amplitude der Antwort kleiner im Vergleich zu den Kontroll-Antworten, die nach einem akustischen Reiz allein auftraten. Allerdings unterscheiden sich die mittlere Latenzzeit und Amplitude der Schreckreaktion bei einer höheren Energie-Dosis pro Mikrowellen-Puls (59-107 mWs/kg; Spitzen-SAR, 63-111 kW/kg) statistisch nicht vom entsprechenden Durchschnitt der Kontroll-Antworten.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch