Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Changes in the dielectric properties of rat tissue as a function of age at microwave frequencies. med./bio.

[Veränderungen der dielektrischen Eigenschaften von Ratten-Gewebe als Funktion des Alters durch Mikrowellen-Frequenzen].

Veröffentlicht in: Phys Med Biol 2001; 46 (6): 1617-1629

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es wurden die dielektrischen Eigenschaften von 10 Geweben der Ratte sechs verschiedener Altersstufen (neugeboren, 10, 20, 30, 50 und 70 Tage alt) im Frequenz-Bereich von 130 MHz bis 10 GHz gemessen.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 130 MHz–10 GHz -

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 130 MHz–10 GHz
Typ
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • open-ended coaxial probes
Aufbau The dielectric properties of ten rat tissues at six different ages were measured using an open-ended coaxial probe and a computer controlled network analyser, following a procedure described in the reference article. Small probes of 2.2 mm (radius 0.256 and 0.838 mm) and 3.5 mm (radius 0.456 and 1.49 mm) were used. The sample thickness was at least four to five times the probe diameter.
Zusatzinfo Measured data are reported for 900 and 1800 MHz (GSM) and for 2 GHz (UMTS) as well as for 1 GHz (brain only). Data above 600 MHz were fitted to the Cole-Cole expression and the results are shown in a table.
Parameter

Für diese Exposition sind keine Parameter spezifiziert.

Referenzartikel

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Ergebnisse zeigten eine allgemeine Abnahme der dielektrischen Eigenschaften mit dem Alter. Diese Tendenz scheint für das Gehirn, den Schädel und die Haut-Gewebe ausgeprägter zu sein und für abdominale Gewebe weniger deutlich. Die Veränderung der dielektrischen Eigenschaften mit dem Alter scheint aufgrund der Veränderungen im Wasser-Gehalt und der organischen Komponenten des Gewebes zustande zu kommen.
Die Ergebnisse liefern einen wichtigen Input zur Festlegung einer strengen Dosimetrie für lebenslängliche Expositionen in Tier-Experimenten. Die Ergebnisse ermöglichen einen Einblick in mögliche Unterschiede der Expositions-Abschätzung für Kinder und Erwachsene.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Kommentare zu diesem Artikel