Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effect of exposure to 900 MHz radiofrequency radiation on intrachromosomal recombination in pKZ1 mice. med./bio.

[Wirkung einer Exposition bei 900 MHz Hochfrequenz-Befeldung auf intrachromosomale Rekombination in pKZ1-Mäusen].

Veröffentlicht in: Radiat Res 2001; 156 (5) Pt 1: 495-502

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es wurde das pKZ1 Rekombinations-Mutagenese-Modell genutzt, um zu bestimmen, ob die Exposition bei hochfrequenter Befeldung (Ganzkörper-SAR 4 W/kg) somatische intrachromosomale Rekombination in Milz-Gewebe hervorruft. Das pKZ1 Rekombinations-Mutagenese-Modell ermöglicht den Nachweis somatischer intrachromosomaler Rekombinations-Inversions-Ereignisse als Antwort auf DNA-schädigende Substanzen.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: täglich wiederholte Exposition für 30 min/Tag für 1, 5 oder 25 Tage (5 Tage/Woche)

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer täglich wiederholte Exposition für 30 min/Tag für 1, 5 oder 25 Tage (5 Tage/Woche)
Zusatzinfo plane-wave fields
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 0,6 ms
Folgefrequenz 217 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer The waveguide made of aluminium was a WG3 with a rectangular cross section with external dimensions of 296 mm x 150 mm and a length of 1700 mm. Coaxial to waveguide E-field exciter antennae were built into each end. The RF radiation received by the antenna at the other end of the waveguide was dissipated in a resistive high-power coaxial attenuator. Two tuning screws allowed to minimize the amount of reflected energy.
Aufbau The waveguide had 13 access ports aligned along its length and contained a solid block of Styrofoam that had 13 shaped polycarbonate tubes glued into it. The tubes had bayonet connectors that received and locked the mouse holders into position. The mouse holder tubes (length 173 mm; diameter 32 mm inside, 36 mm outside) made of polycarbonate enabled restraint of a 30-g mouse. The capsules were fully contained except for the hole in the capsule near the nose of the mouse for letting in the air.
Zusatzinfo The mice in the multiple-exposure experiments were placed randomly in the waveguide to average out any variations in SAR along the waveguide. Matched sham-exposed mice were placed in the exposure apparatus with the air flow on but no RF radiation for the same period as the treated mice.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 4 W/kg Mittelwert über Masse berechnet und gemessen Ganzkörper -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es gab keinen signifikanten Unterschied zwischen den Kontroll- und den behandelten Tieren in der 1- und 5-Tage Gruppe. Aber es gab eine signifikante Verminderung von Inversionen unterhalb der spontanen Häufigkeit bei der 25-Tages Gruppe. Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass eine Exposition in hochfrequenter Befeldung zu einer Störung der Rekombinationshäufigkeit führen kann, die Auswirkungen auf die Rekombinations-Reparatur der DNA haben könnte.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch