Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Long-lasting (fatiguing) activity of isolated muscle fibres influenced by microwave electromagnetic field. med./bio.

[Dauerhafte Aktivität (Ermüdung) isolierter Muskelfasern, beeinflusst durch ein elektromagnetisches Mikrowellen-Feld].

Veröffentlicht in: Acta Physiol Pharmacol Bulg 2001; 26 (1-2): 37-40
Journal teilweise peer-reviewed/Peer-Review-Prozess unklar

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Effekte eines Mikrowellen-Feldes mit einer Frequenz von 2.45 GHz auf intrazelluläre Aktionspotentiale und Zuckungen einer isolierten Frosch-Muskelfaser während der Ermüdung untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2,45 GHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: 1 h

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Expositionsdauer 1 h
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • Standard Physiotherapeutic device (LUCH-2)
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 0,16 m
Kammer Petri dish with radius 28 mm
Zusatzinfo rectangular suprathreshold pulses with 0.5-1 ms duration and inter-stimulus intervals of 200 ms delivered through two silver wire electrodes
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 200 W/m² nicht spezifiziert - nicht spezifiziert -

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Elektromagnetische Mikrowellen-Felder (2.45 GHz) haben einen spezifischen, nichtthermischen Einfluss auf die Aktivität der Muskelfasern, was zu einer gewissen Ermüdungsresistenz führt.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch