Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie, Beobachtungsstudie)

Testing the bioelectric shield. med./bio.

[Erprobung des bioelektrischen Schutzschilds].

Veröffentlicht in: Altern Ther Health Med 2002; 8 (5): 62-67

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten drei Tests zu einem Gerät (BioElectric Shield, BioElectric Company, Lavina, Mont) präsentiert werden, von dem behauptet wird, dass es eine umfassende therapeutische und schützende Kraft hat. Die Wirksamkeit als bioelektrische Abschirmung wurde untersucht.

Hintergrund/weitere Details

Die Schutzschilder bestehen aus attraktiven Silber- und Gold-Gehängen, die um den Nacken an einer feinen Seiden-Kordel hängen.
Im ersten Experiment trugen 12 Testpersonen, die mit Computern arbeiteten, die Schilder (6 tatsächliche Schilder, 6 Schein-Schilder). In zwei weiteren Untersuchungen (jeweils N = 40) wurde die Handstärke als Grundlinie gemessen,- mit Handys, Handys und Bioelektrik oder Schein-Schild.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1:
Expositionsdauer: zweimal für 30 s
-

Allgemeine Informationen

Experiments 2 and 3

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz
Typ
Expositionsdauer zweimal für 30 s
Modulation
Modulationsart nicht spezifiziert
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau A mobile phone was held next to the subject's ear in order to listen to the ringing tone.
Zusatzinfo After stage 1 (baseline), subjects were wearing no shield in stage 2 and either genuine or sham shields (double-blind) in stage 3.
Parameter

Für diese Exposition sind keine Parameter spezifiziert.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Im ersten Experiment erhöhte die Abschirmung die Gelassenheit, aber die tatsächlichen Schutzschilder hatten keine größere Wirkung.
In den beiden weiteren Untersuchungen unterschieden sich die Schutzschilder nicht in ihren Wirkungen. Beide Untersuchungen deckten eine signifikante Korrelation zwischen den Veränderungen mit und ohne Schild und den Punktwerten auf einem Fragebogen der Testpersonen zu ihrem Glauben daran und der Nutzung alternativer Therapien auf. Die Schutzschilder scheinen einen messbaren Plazebo-Effetkt zu verursachen, sind aber ansonsten unwirksam.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch