Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Glutathione concentration and peptidase activity in the lens after exposure to microwaves. med./bio.

[Glutathion-Konzentration und Peptidase-Aktivität in den Linsen nach Exposition bei Mikrowellen].

Veröffentlicht in: Acta Physiol Pol 1985; 36 (5-6): 360-365
Journal teilweise peer-reviewed/Peer-Review-Prozess unklar

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte der Effekt einer Mikrowellen-Befeldung auf die Glutathion-Konzentration und die Aktivität der Carboxypeptidase A und der Aminopeptidase in den Augenlinsen von Hasen untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2,45 GHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: 5 min/Tag über 10, 20 und 30 Tage

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer 5 min/Tag über 10, 20 und 30 Tage
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • Rectangular radiator, magnetron in the apparatus for MW diathermy
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 0,1 m
Aufbau antenna placed perpendicular to the eyeball.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 50 W/m² nicht spezifiziert - nicht spezifiziert 10 mW/cm²

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Mikrowellenbefeldung verursachte eine Temperaturerhöhung der Augäpfel. Eine wiederholte Befeldung über 30 Tage führte zu einer verminderten Glutathion-Konzentratin. Die Befeldung mit einer Leistungsflussdichte von 10x10-3W/cm² verursachte eine gesteigerte Aktivität der Peptidasen. Eine Befeldung für 20 Tage oder länger rief eine Trübung der Linsen hervor. Die Resultate zeigen an, dass sich die absorbierte Mikrowellenenergie aufsummiert. Die Effekte, die durch die Mikrowellenbefeldung hervorgerufen werden, werden auf die thermische Wirkung zurückgeführt.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch