Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of GSM-900 microwaves on the experimental allergic encephalomyelitis (EAE) rat model of multiple sclerosis. med./bio.

[Wirkungen von GSM 900 Mikrowellen auf das experimentelle allergische Encephalomyelitis (EAE)-Ratten-Modell von multipler Sklerose].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 2003; 24 (3): 211-213

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Effekte einer akuten Exposition bei GSM-900 Mikrowellen (900 MHz, 217 Hz Pulsmodulation) auf klinische Parameter des experimentellen allergischen Encephalomyelitis (EAE)-Modells bei Ratten untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

EAE wird weithin als Tier-Modell für Multiple Sklerose angewendet und wurde hervorgerufen durch eine Mischung des Myelinbasischen Proteins und Mycobacterium tuberculosis.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: täglich wiederholte Exposition, 2 h/Tag für 21 Tage

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer täglich wiederholte Exposition, 2 h/Tag für 21 Tage
Zusatzinfo Reference: Chaillou S. , Leveque P., Luc, J.,, Dale C. , Brishoual M. , Dulou P.E. , Wiart J. 2002 Dosimetric analysis of a loop-antenna for head-exposure of rats and Guinea pig at 900 and 1800 MHz Abstract Book Proc. of 5th International Congress of the European BioElectromagnetic Association EBEA , Helsinki Finland, pp 59-61
Modulation
Modulationsart gepulst
Folgefrequenz 217 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • loop antenna
Aufbau Rats were restrained in Plexiglas restrainers with a loop antenna placed over their heads. The loop antenna exposure system (see reference article) consisted of two parallel lines on a printed circuit board, ending in a rectangular loop (3 x 1 cm). The antenna was fed in the middle, thus acting as a resonator tuned by means of a sliding shorting element, using a network analyzer. The setup was powered by a 10 W GSM generator, coupled to a 50 dB broadband amplifier.
Zusatzinfo In each of the two independent experiments, the rats were divided into four groups: exposed to 1.5 or 6.0 W/kg local SAR, sham exposed and cage control.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 1,5 W/kg Mittelwert über Masse berechnet und gemessen Gehirn -
SAR 6 W/kg Mittelwert über Masse berechnet und gemessen Gehirn -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es konnte kein Effekt bei einer 21 Tage dauernden Exposition (2h/Tag) auf den Beginn, die Dauer und das Ende der EAE-Krise festgestellt werden.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel