Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Quantitation of effects of repeated microwave radiation on muscle-cell osmotic state and membrane permselectivity med./bio.

[Quantifizierung der Wirkungen wiederholter Mikrowellen-Befeldung auf den osmotischen Status und die Permselektivität von Muskelzellen].

Veröffentlicht in: Radio Sci 1979; 14: 127-139

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte die osmotische Reaktion von isolierten Skelett-Muskelzellen des Frosches Rana pipiens nach einer Mikrowellen-Befeldung untersucht werden. Die isolierten Muskelzellen wurden in vitro verschiedenen osmotischen Lösungen ausgesetzt.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2,88 GHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: 6 min/Tag über 20, 40, 60, 80 und 100 Tage

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,88 GHz
Typ
Expositionsdauer 6 min/Tag über 20, 40, 60, 80 und 100 Tage
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 670 ns
Pakete pro Sekunde 1
Folgefrequenz 900 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 9 m
Kammer Anechoic chamber/ 10 m long x 4.6 m wide x 4.6 m high.
Aufbau Frogs were exposed in a cylindrical (4 cm in diameter, 12 cm long) , foamed polystyrene holder which was positioned along the center axis of the chamber.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 1,5 mW/g Mittelwert - Ganzkörper per mW/cm²
Leistung 2 MW Mittelwert Kalibrierung - -
Leistungsflussdichte 100 W/m² Mittelwert gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Mikrowellen-Befeldung hatte keine nachweisbaren Auswirkungen auf die untersuchten osmotischen Parameter.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch