Studienübersichten

Mobilfunk-relevante Arbeiten sind solche mit Mobilfunk-Exposition, d.h.

Experimentelle Studien zu Mobilfunk

1359 Studien insgesamt
  1. 548 Studien
  2. 426 Studien
  3. 419 Studien
  4. 181 Studien
  5. 153 Studien
  6. 88 Studien

Gesundheit

548 Studien insgesamt
  1. 118 Studien
  2. 56 Studien
  3. 48 Studien
  4. 48 Studien
  5. 46 Studien
  6. 45 Studien
  7. 45 Studien
  8. 44 Studien
  9. 42 Studien
  10. 42 Studien
  11. 25 Studien
  12. 20 Studien
  13. 19 Studien
  14. 18 Studien
  15. 11 Studien
  16. 6 Studien
  17. 5 Studien

Endokrine Veränderungen (allgemein) 42 Studien insgesamt

Autoren Jahr Exponiertes System Endpunkte Frequenzbereich SAR Expositionsdauer Parameter
Djeridane Y et al. 2008 Mensch, Teilkörperexposition: stetig eine Seite des Kopfes Hormon-Spiegel 900 MHz 0,3 W/kg täglich wiederholte Exposition, 2 h/Tag, 5 Tage/Woche, für 4 Wochen digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Nakamura H et al. 2003 Tier, Ratte/Wistar, Ganzkörperexposition utero-plazentarer Blutfluss, endokrine Veränderungen, Wirkungen auf das Immunsystem 915 MHz 0,4–2 W/kg kontinuierlich für 90 min Mobilfunk, Mobiltelefon, Mikrowellen
Braune S et al. 2002 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf/rechts Blutdruck; Herzfrequenz, hormonelle Parameter (Änderungen der Hormon-Gehalte) 900 MHz 0,5–0,84 W/kg kontinuierlich für 50 min GSM, Mobilfunk
Shahbazi-Gahrouei D et al. 2012 Serum-Proben - 900 MHz 0,69–1,09 W/kg kontinuierlich für 20 min digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk, Mikrowellen
Yamashita H et al. 2010 Tier, Ratte/Sprague-Dawley, Teilkörperexposition: Kopf 17β-Östradiol-Gehalt im Serum und östrogene Aktivität (Uterus-Gewicht) 1.439 MHz 0,88–6,1 W/kg kontinuierlich für 4 h/Tag an 3 aufeinanderfolgenden Tagen Mobiltelefon, TDMA, Mobilfunk
Kesari KK et al. 2012 Tier, Ratte/Wistar, Ganzkörperexposition Fruchtbarkeit 900 MHz 0,9 W/kg kontinuierlich für 2 h/Tag für 45 Tage Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Mugunthan N et al. 2014 Tier, Maus/Albino, Ganzkörperexposition Histologie des Hodens und Testosteron-Spiegel im Blut 900–1.900 MHz 1,69 W/kg intermittierend 2 Minuten jede halbe Stunde (ingesamt 48 Minuten pro Tag) für 30 Tage Mobiltelefon, Mobilfunk
Koyu A et al. 2005 Tier, Ratte/Sprague-Dawley, Ganzkörperexposition Gehalt von TSH und Schilddrüsenhormonen 900 MHz 2 W/kg täglich wiederholte Exposition, 30 min/Tag, 5 Tage/Woche für 4 Wochen Mobilfunk
Mortazavi SM et al. 2016 Tier, Ratte/Sprague Dawley Insulin-Spiegel im Blut und histopathologische Veränderungen der Leber und Bauchspeicheldrüse 900 MHz 2 W/kg kontinuierlich für 6 Stunden/Tag für eine Woche Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Prochnow N et al. 2011 Tier, Ratte/Wistar Albino, Teilkörperexposition: Kopf (Gehirn) Ausschüttung von Stress-Hormonen (Corticosteron und ACTH), Langzeitpotenzierung, Langzeitdepression 2 GHz 2–10 W/kg kontinuierlich für 2 h Mobiltelefon, UMTS, Mobilfunk