Studienübersichten

Mobilfunk-relevante Arbeiten sind solche mit Mobilfunk-Exposition, d.h.

Experimentelle Studien zu Mobilfunk

1339 Studien insgesamt
  1. 537 Studien
  2. 418 Studien
  3. 412 Studien
  4. 177 Studien
  5. 153 Studien
  6. 85 Studien

Gesundheit

537 Studien insgesamt
  1. 115 Studien
  2. 55 Studien
  3. 48 Studien
  4. 46 Studien
  5. 44 Studien
  6. 44 Studien
  7. 43 Studien
  8. 42 Studien
  9. 42 Studien
  10. 39 Studien
  11. 24 Studien
  12. 20 Studien
  13. 19 Studien
  14. 18 Studien
  15. 11 Studien
  16. 6 Studien
  17. 4 Studien

Herzfrequenz/Blutdruck 43 Studien insgesamt

Autoren Jahr Exponiertes System Endpunkte Frequenzbereich SAR Expositionsdauer Parameter
Choi SB et al. 2014 Mensch - 1.950 MHz 1,57 W/kg - Mobiltelefon, W-CDMA, Mobilfunk, persönliches Umfeld
Ekici B et al. 2016 Mensch Herzfrequenzvariabilität - - < 30 Minuten/Tag Handy-Nutzung Mobiltelefon, Mobilfunk, persönliches Umfeld
Eltiti S et al. 2007 Mensch, Ganzkörperexposition Befindlichkeit 886,8–1.879 MHz - kontinuierlich für 5, 15 und 50 min Mobilfunk-Basisstation, GSM, UMTS, Mobilfunk
Wallace D et al. 2010 Mensch, Ganzkörperexposition Elektrosensibilität (Wohlbefinden und verschiedene physiologische Reaktionen) 420 MHz 271 µW/kg kontinuierlich für 15 min für den offenen Provokationstest, 2 mal 5 min für den Doppelblind-Test Mobilfunk, TETRA/TETRAPOL, TDMA, hochfrequentes Feld
Malek F et al. 2015 Mensch, Ganzkörperexposition physiologische Veränderungen und kognitive Leistungsfähigkeit 945 MHz - keine Angaben Mobilfunk-Basisstation, GSM, UMTS, Mobilfunk
Atlasz T et al. 2006 Mensch, Teilkörperexposition Herzfrequenz, Herzfrequenzvariabilität 900 MHz 1,3 W/kg kontinuierlich für 10 min digitales Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk
Umar ZU et al. 2014 Mensch, Teilkörperexposition: Brust EKG und Blutdruck - - für 15 Minuten bestehend aus 3 Phasen (vor Anrufen, während Anrufen und nach Anrufen) von jeweils 5 Minuten Mobiltelefon, Mobilfunk
Tamer A et al. 2009 Mensch, Teilkörperexposition: Brust (Herz-Region) hämodynamische (Herzfrequenz, Blutdruck) und kardiale elektrische Aktivität (Ausbreitung von P-Welle und QT-Intervall) 900–1.800 MHz 2 W/kg - Mobiltelefon, Mobilfunk
Ahamed VI et al. 2008 Mensch, Teilkörperexposition: Herz, Kopf (Ohr) Herzfrequenzvariabilität, Herzfrequenz - - - Mobiltelefon, Mobilfunk, detaillierte Exposition nicht extrahierbar (keine Details im Artikel angegeben)
Wilen J et al. 2006 Mensch, Teilkörperexposition: Kopf physiologische und kognitive Reaktionen 900 MHz 0,8–1 W/kg kontinuierlich für 30 min GSM, Mobilfunk