Studienübersichten

Mobilfunk-relevante Arbeiten sind solche mit Mobilfunk-Exposition, d.h.

Experimentelle Studien zu Mobilfunk

1343 Studien insgesamt
  1. 539 Studien
  2. 419 Studien
  3. 414 Studien
  4. 177 Studien
  5. 153 Studien
  6. 85 Studien

Gesundheit

539 Studien insgesamt
  1. 115 Studien
  2. 56 Studien
  3. 48 Studien
  4. 46 Studien
  5. 44 Studien
  6. 44 Studien
  7. 44 Studien
  8. 42 Studien
  9. 42 Studien
  10. 39 Studien
  11. 24 Studien
  12. 20 Studien
  13. 19 Studien
  14. 18 Studien
  15. 11 Studien
  16. 6 Studien
  17. 4 Studien

Wirkungen auf den Embryo/Fötus 44 Studien insgesamt

Autoren Jahr Exponiertes System Endpunkte Frequenzbereich SAR Expositionsdauer Parameter
Yakymenko I et al. 2018 - - 1.800 MHz - - Mobiltelefon, Mobilfunk
Alimohammadi I et al. 2018 - - 915 MHz - - Mobilfunk, GSM, hochfrequentes Feld, Ko-Exposition
Pawlak K et al. 2018 - - 1.800 MHz - - Mobilfunk, GSM
D'Silva MH et al. 2017 - - - - - Mobilfunk, Mobiltelefon, UHF-Felder
Suzuki S et al. 2017 intakte Zelle/Zellkultur (in vitro), Spermien und Eizellen aus Mäusen (B6D2F1) Befruchtung und Embryogenese; Chromosomen-Schäden 1.950 MHz 2 W/kg 60 Minuten Mobilfunk, Mobiltelefon, W-CDMA
Woelders H et al. 2017 Tier, Huhn/Leghorn (Eier), Ganzkörperexposition Embryonal-Entwicklung 1,8 GHz 0,38–0,45 mW/kg 22 Tage Mobilfunk, GSM, UMTS, TDMA, FDMA, hochfrequentes Feld, DECT, W-LAN/WiFi
Chen H et al. 2017 - - 935 MHz - - Mobiltelefon, Mobilfunk
Shirai T et al. 2017 - - 800 MHz–5,2 GHz - - Mobilfunk, CDMA, hochfrequentes Feld, W-LAN/WiFi, Ko-Exposition
Safian F et al. 2016 intakte Zelle/Zellkultur (in vitro), Maus/Balb/c (Embryo) Embryonal-Entwicklung und Zelllebensfähigkeit 900–1.800 MHz 0,683–0,725 W/kg 30 Minuten/Tag für 4 Tage Mobiltelefon, Mobilfunk
Tsybulin O et al. 2016 Embryo-Homogenate, Rinder-Erythrozyten-Lösung, Tier, Embryonen der japanischen Wachtel, Ganzkörperexposition oxidativer Stress in Embryonen der japanischen Wachtel und beteiligte Enzyme <i>in vitro</i> 900 MHz 0,17 mW/kg intermittierend (48 s (c?) an/12 s aus) für 158 Stunden Mobiltelefon, GSM, Mobilfunk, Ko-Exposition