Neue Suche

Radiogerät

Gehört zu:
Unterhaltungselektronik
Synonyme:
Rundfunkempfänger
Beschreibung:

Ein Radiogerät ist ein elektrisches Gerät zum Empfang und zur Wiedergabe von Hörfunksendungen über Radiowellen.

Ein Radiogerät selbst emittiert nur elektrische und magnetische Felder bei einer Grundfrequenz von 50 Hz bzw. 60 Hz. Es empfängt jedoch höher-frequente Signale, z.B. im UKW Bereich zwischen 87 MHz - 108 MHz.

Frequenzbereiche:
  • 50–60 Hz
Feldtyp:
elektrisch und magnetisch

Messwerte (lt. Literatur)

Messgröße Wert Merkmal Bemerkungen
magnetische Flussdichte 0,01 µT (Mittelwert, gemessen) - Mittelwert aus 23 Geräten in einem Abstand von 1 m; Messbandbreite: 40 - 800 Hz [1]
magnetische Flussdichte 0,06 µT (Mittelwert, gemessen) - Mittelwert aus 23 Geräten in einem Abstand von 50 cm; Messbandbreite: 40 - 800 Hz [1]
magnetische Flussdichte 1 µT (Maximum) - im Abstand von 30 cm [2]
magnetische Flussdichte 3 µT (Mittelwert, gemessen) - Mittelwert aus 23 Geräten in einem Abstand von 5 cm; Messbandbreite: 40 - 800 Hz [1]
magnetische Flussdichte 15–60 µT (Maximum) - im Abstand von 3 cm [2]

Quellen

  1. Preece AW et al. (1997): Magnetic fields from domestic appliances in the UK.
  2. Neitzke HP et al. (2006): EMF-Handbuch Elektromagnetische Felder: Quellen, Risiken, Schutz.