Leider müssen wir die Neuaufnahme von Artikeln aus dem Hochfrequenzbereich inkl. von Artikeln, die sich mit Mobilfunk beschäftigen, aufgrund mangelnder finanzieller Ressourcen ab sofort (27. November 2017) einstellen. Wir bedauern dies und hoffen, in Zukunft eine Lösung zu finden.
Home

05.10.17 Systematischer Review des femu zu den Wirkungen statischer elektrischer Felder – Teil II

Das Journal Environmental Research hat einen systematischen Review des femu mit dem Titel „Systematic review of biological effects of exposure to static electric fields. Part II: Invertebrates and plants“ veröffentlicht (zu Deutsch: „Systematischer Review der biologischen Wirkungen einer Exposition bei statischen elektrischen Feldern. Teil II: Invertebraten und Pflanzen“). Der Artikel vervollständigt (Teil 1 untersuchte die Wirkungen auf Menschen und Wirbeltiere) die Untersuchungen zu den Wirkungen statischer elektrischer Felder vor dem Hintergrund der zunehmenden Bedeutung von Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungs-Leitungen (HGÜ) und fehlender Grenzwerte. Die Autoren fanden auf Basis von 33 identifizierten Studien keine Evidenz für eine schädliche Wirkung statischer elektrischer Felder im Bereich der HGÜ-Feldstärken, allerdings deutliche Hinweise dafür, dass Invertebraten diese wahrnehmen können. Bei hohen Feldstärken könnten jedoch schädliche Wirkungen durch Korona-Aktivitäten hervorgerufen werden. Die Studie wurde im Rahmen des BMBF Forschungscampus Flexible Elektrische Netze (FEN) gefördert.

Der Artikel ist im EMF-Portal zu finden und steht zum freien Download von ScienceDirect bereit (auf Englisch).