Home

05.10.17 Systematischer Review des femu zu den Wirkungen statischer elektrischer Felder – Teil II

Das Journal Environmental Research hat einen systematischen Review des femu mit dem Titel „Systematic review of biological effects of exposure to static electric fields. Part II: Invertebrates and plants“ veröffentlicht (zu Deutsch: „Systematischer Review der biologischen Wirkungen einer Exposition bei statischen elektrischen Feldern. Teil II: Invertebraten und Pflanzen“). Der Artikel vervollständigt (Teil 1 untersuchte die Wirkungen auf Menschen und Wirbeltiere) die Untersuchungen zu den Wirkungen statischer elektrischer Felder vor dem Hintergrund der zunehmenden Bedeutung von Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungs-Leitungen (HGÜ) und fehlender Grenzwerte. Die Autoren fanden auf Basis von 33 identifizierten Studien keine Evidenz für eine schädliche Wirkung statischer elektrischer Felder im Bereich der HGÜ-Feldstärken, allerdings deutliche Hinweise dafür, dass Invertebraten diese wahrnehmen können. Bei hohen Feldstärken könnten jedoch schädliche Wirkungen durch Korona-Aktivitäten hervorgerufen werden. Die Studie wurde im Rahmen des BMBF Forschungscampus Flexible Elektrische Netze (FEN) gefördert.

Der Artikel ist im EMF-Portal zu finden und steht zum freien Download von ScienceDirect bereit (auf Englisch).