Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Inactivation of Mycobacterium paratuberculosis by pulsed electric fields. med./bio.

[Inaktivierung von Mycobakterium paratuberculosis durch gepulste elektrische Felder].

Veröffentlicht in: Appl Environ Microbiol 2001; 67 (6): 2833-2836

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Auswirkungen von gepulsten elektrischen Feldern und/oder Temperatur auf die Lebensfähigkeit des Bakteriums Mycobacterium paratuberculosis untersucht werden. Weiterhin wurden Listeria monocytogenes-Zellen und Endosporen von Bacillus cereus untersucht.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 5 Hz
Expositionsdauer: 25 min

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 5 Hz
Typ
Signalform
Expositionsdauer 25 min
Modulation
Modulationsart s. Zusatzinfo
Zusatzinfo

cells were treated with 2500 pulses at 5, 20 and 50°C

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • flat brass plate electrodes
Kammer uniform field static chamber
Zusatzinfo The test chamber consisted of a disk of 10 mm perspex, with a central hole cut through it to hold a 1.9 ml of sample volume. The brass plates were fitted on both sides of the central hole. The test chamber was immersed in a circulating constant temperature water bath.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 30 kV/cm nicht spezifiziert nicht spezifiziert - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Überlebensfähigkeit von Mycobacterium paratuberculosis, suspendiert entweder in Pepton-Wasser oder sterilisierter Kuhmilch, wurde durch die gepulsten elektrischen Felder bei 50° sehr wirksam unterdrückt. Hingegen führte eine Behandlung mit gepulsten elektrischen Feldern bei geringeren Temperaturen oder eine alleinige Erhitzung auf 50°C bzw. 70°C zu einer geringeren Sterblichkeit. Die elektronenmikroskopischen Untersuchungen offenbarten erhebliche Schäden auf zellulärer Ebene bei Mycobacterium paratuberculosis, die durch die Exposition mit gepulsten elektrischen Feldern verursacht wurden. Listeria monocytogenes Zellen und Bacillus cereus Endosporen wurden verwendet, um die Testmethode zu bestätigen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch