Studientyp: Therapeutische Studie (experimentelle Studie, Beobachtungsstudie)

Extremely low frequency-modulated static magnetic fields to treat cancer: A pilot study on patients with advanced neoplasm to assess safety and acute toxicity. med. Anw.

[Extrem niedrig frequenzmoduliertes statisches Magnetfeld zur Krebstherapie: Eine Pilotstudie mit Patienten mit einem fortgeschrittenen Neoplasma zur Abschätzung der Sicherheit und der akuten Toxizität].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 2004; 25 (8): 563-571

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es werden die Ergebnisse aus einer menschlichen Toxizitäts-Pilotstudie vorgestellt. Elf Patienten mit schwerem, vorbehandeltem Krebs wurden bei dieser Studie mit unterschiedlichen Zeitplänen für Expositionen bei statischen magnetischen Feldern (amplitudenmoduliert bei extrem niedriger Frequenz) berücksichtigt. Ziel der Studie war es, die Sicherheit der Magnetfeld-Behandlung für die Krebs-Patienten abzuschätzen.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1:
Expositionsdauer: täglich wiederholte Exposition, 20 min/Tag, 5 Tage die Woche über 4 Wochen
Exposition 2:
Expositionsdauer: täglich wiederholte Exposition, 70 min/Tag, 5 Tage die Woche über 4 Wochen

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz
Typ
Expositionsdauer täglich wiederholte Exposition, 20 min/Tag, 5 Tage die Woche über 4 Wochen
Zusatzinfo Static magnetic field, amplitude modulated with superimposed extra low frequency magnetic field was applied
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • two coils 45 cm apart
Aufbau The patient laid during the entire exposure period on a wooden bed located between the coils
Zusatzinfo The treatment included neck, thoracic and abdomen area.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 5,5 mT Mittelwert nicht spezifiziert - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz
Typ
Expositionsdauer täglich wiederholte Exposition, 70 min/Tag, 5 Tage die Woche über 4 Wochen
Zusatzinfo Static magnetic field, amplitude modulated with superimposed extra low frequency magnetic field was applied
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 5,5 mT Mittelwert nicht spezifiziert - -

Referenzartikel

  • Tofani S et al. (2002): Increased mouse survival, tumor growth inhibition and decreased immunoreactive p53 after exposure to magnetic fields.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Aspartataminotransferase- und Alaninaminotransferase-Auswertung (Toxizität Grad 2) in einem Patienten und mikroskopische Harn-Abnormalitäten in fünf Patienten waren die einzigen entdeckten negativen Wirkungen. Die Ergebnisse untermauern die Möglichkeit, dass die menschliche Magnetfeldexposition mit spezifischen physikalischen Eigenschaften mit einem positiven Sicherheits-Profil und guter Verträglichkeit verbunden ist. Weitere Untersuchungen sind nötig, um die Beobachtungen zu bestätigen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch