Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effect of incubating egg exposure to magnetic field on the biophysical blood properties of newly-hatched chicks. med./bio.

[Wirkung der Exposition des inkubierten Eis bei einem Magnetfeld auf die biophysikalischen Blut-Eigenschaften von frisch geschlüpften Küken].

Veröffentlicht in: Pak J Pharm Sci 2015; 28 (5) Suppl: 1865-1870

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer Exposition von Hühnereiern bei einem 50 Hz-Magnetfeld auf die Eigenschaften von roten Blutkörperchen und Hämoglobin von frisch geschlüpften Küken untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

384 frisch gelegte Eier wurden in 4 Gruppen (jeweils n=?) eingeteilt: Exposition bei dem Magnetfeld für 1) 20 Minuten 2) 40 Minuten 3) 60 Minuten und 4) 0 Minuten (nicht exponiert, Kontrollgruppe). Nach der Exposition wurden die Eier inkubiert, und nach dem Schlüpfen wurden von 9 Küken jeder Gruppe Blut-Proben gesammelt. Diese 9 Blut-Proben jeder Gruppe wurden zu 3 Proben/Gruppe vereinigt und untersucht.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 20 Minuten
Exposition 2: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 40 Minuten
Exposition 3: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 60 Minuten

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 20 Minuten
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau 4 solenoids were constructed with 270 turns of electrically insulated, 2.2-mm-diameter copper wire, each, which was wound around a parallel double-walled cylindrical chamber, constructed of 2-mm-thick copper and with internal and external diameters of 45 and 55 cm, respectively; the coils were connected in parallel to minimize the total impedance of the wire and to produce a homogeneous MF; there was no difference in temperature (accuracy of thermometer was ± 0.1°C) between the room and the exposure chamber
Zusatzinfo the exposure facility was free from alternating electric fields
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 0,75 mT - gemessen - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 40 Minuten
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 0,75 mT - gemessen - -

Exposition 3

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 60 Minuten
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 0,75 mT - gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

(Anmerkung EMF-Portal: Die Signifikanz der Ergebnisse wird im Artikel nicht angegeben und im Folgenden werden daher die Ergebnisse vorgestellt, wie sie im Abstract präsentiert werden).
Eine Exposition der Eier bei dem Magnetfeld erhöhte mit zunehmender Expositions-Dauer im Vergleich zu der Kontrollgruppe die Leitfähigkeit der Hämoglobin-Moleküle. Dieser Anstieg könnte auf einer Erhöhung der Oberflächen-Ladung der Hämoglobin-Moleküle durch die Bildung von hochaktiven molekularen Verbindungen zurückzuführen sein. Diese Vermutung kann durch die Erhöhung der Relaxationszeit in den exponierten Gruppen unterstützt werden (Anmerkung EMF-Portal: Dieses Ergebnis ist widersprüchlich, da in der Tabelle eine Abnahme der Relaxationszeit gezeigt wird). Die Membran-Solubilisierung nahm in den Expositions-Gruppen mit zunehmender Expositions-Dauer im Vergleich zu der Kontrollgruppe zu, was auf eine Abnahme der Beweglichkeit der roten Blutkörperchen hinweist.
Die Autoren schlussfolgern, dass eine Exposition von Hühnereiern bei einem 50 Hz-Magnetfeld die Oberflächen-Ladungen von Hämoglobin ändern und die Beweglichkeit von roten Blutkörperchen von neu geschlüpften Küken reduzieren könnte.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel