Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Permeability of the blood-brain barrier of the rat is not significantly altered by NMR exposure. med./bio.

[Die Durchlässigkeit der Blut-Hirn-Schranke bei Ratten wird durch eine Kernspintomograhie nicht wesentlich verändert].

Veröffentlicht in: Ann N Y Acad Sci 1992; 649: 345-349

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Auswirkungen einer NMR-Befeldung auf die Durchlässigkeit der Blut-Hirn-Schranke an Ratten untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 100 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 30 oder 120 min

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 100 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 30 oder 120 min
Modulation
Modulationsart gepulst
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • magnet 40 cm bore; 2.35-T Bruker imaging spectrometer
Kammer Lucite restaining tubes
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 1 mT Spitzenwert - - -
magnetische Flussdichte 64 µT Mittelwert - - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Ergebnisse dieser Studie unterstützen die Schlussfolgerung, dass eine 2,35 T NMR-Befeldung nicht fähig ist, die Durchlässigkeit der Blut-Hirn-Schranke bei Ratten zu verändern.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch