Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Influence of CW microwave radiation on in vitro release of enzymes from retinol- treated hepatic lysosomes. med./bio.

[Einfluss einer Mikrowellen-Befeldung mittels konstanter Wellen auf die in vitro-Freisetzung von Enzymen aus Retinol-behandelten Leber-Lysosomen].

Veröffentlicht in: Cell Biophys 1981; 3 (2): 175-186

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer Mikrowellen-Befeldung auf die Freisetzung Lysosomen-spezifischer Enzyme in Verbindung mit einer Retinol-Behandlung in vitro untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Die fettlösliche Verbindung Retinol (Vitamin A) wirkt direkt auf die Lysosomen-Membran, was zu einer Freisetzung der in den Lysosomen enthaltenen Hydrolasen führt. Es sollte ein möglicher synergistischer Effekt zwischen einer Mikrowellen-Befeldung und einer Retinol-Behandlung untersucht werden. Die Lysosomen wurden aus Ratten-Leber-Gewebe isoliert. Die untersuchten Enzyme waren β-Glucuronidase, saure Phosphatase und Cathepsin D.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2,45 GHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: kontinuierlich für 60 min
unter Zusatz von Retinol
Exposition 2: 2,45 GHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: 40 min vor dem Zusatz von Retinol, 20 min nach dem Zusatz von Retinol
Exposition 3: 2,45 GHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: kontinuierlich für 80 min
unter Zusatz von Retinol

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 60 min
Zusatzinfo unter Zusatz von Retinol
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • s-band waveguide
Aufbau glass sample tube placed inside the waveguide against the dielectric plate
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 10 mW/g - berechnet - -
SAR 100 mW/g - berechnet - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Expositionsdauer 40 min vor dem Zusatz von Retinol, 20 min nach dem Zusatz von Retinol
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 10 mW/g - berechnet - -
SAR 100 mW/g - berechnet - -

Exposition 3

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 80 min
Zusatzinfo unter Zusatz von Retinol
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 10 mW/g - berechnet - -
SAR 100 mW/g - berechnet - -

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Mikrowellen-Befeldung hatte keinen Einfluss auf die Retinol-induzierte Enzym-Freisetzung aus den Lysosomen, verglichen mit den unbefeldeten Kontrollproben.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch