Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Static magnetic fields increase the power intensity of EEG of man. med./bio.

[Statische Magnetfelder erhöhen die Leistungsstärke beim EEG des Menschen].

Veröffentlicht in: Brain Res 1989; 483 (1): 201-203

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten mögliche gefährliche Wirkungen starker magnetischer Felder, die in der diagnostischen Kernspintomographie (NMR)-Apparatur genutzt werden, bei Menschen abgeschätzt werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1:

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz
Typ
Zusatzinfo Static magnetic field.
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • resistive whole body magnet used in NMR equipment.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 200 mT Maximum gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

In statischen magnetischen Feldern sind die EEG-Werte erhöht. Der Einfluss ist in den beiden Kortex-Hemisphären unterschiedlich und nicht bei allen EEG-Frequenzen gleich. Die erhöhten Kontroll-Werte direkt nach dem invertierten (umgekehrten) magnetischen Flussdichten-Vektor haben eine höhere Energie als die Kontrolle vorher und weisen auf eine reversible Änderung der Gehirn-Funktion hin, hervorgerufen durch ein statisches magnetisches Feld.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel