Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Human leukocyte functions and the U.S. safety standard for exposure to radio-frequency radiation. med./bio.

[Funktion menschlicher Leukozyten und der US-Sicherheitstandard für die Hochfrequenz-Exposition].

Veröffentlicht in: Science 1983; 220 (4594): 318-320

Ziel der Studie (lt. Redakteur)

Es sollten die Wirkungen von Mikrowellen auf menschliche mononukleäre Leukozyten untersucht werden bei Energien, die relevant sind für allgemeine öffentliche Sicherheitsempfehlungen.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2,45 GHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: kontinuierlich während 2 h
  • SAR: 0,5 mW/g Minimum
  • SAR: 4 mW/g Maximum

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich während 2 h
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau waveguide inside a water-jacketed CO2 incubator
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 0,5 mW/g Minimum berechnet - -
SAR 4 mW/g Maximum berechnet - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Exposition bei Mikrowellen (bei SAR-Werten bis zu 4 mW/ml) führte bei menschlichen mononukleären Leukozyten zu keinen nachweisbaren Wirkungen auf die Lebensfähigkeit, auf stimulierte oder unstimulierte DNA, RNA, das Gesamt-Protein oder die Interferon-Synthese. Die Ergebnisse waren hoch reproduzierbar und lieferten keinen Nachweis, dass aktuelle Sicherheits-Standardempfehlungen ungeeignet sind.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch