Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Microwave irradiation of the isolated rat heart after treatment with ANS blocking agents. med./bio.

[Mikrowellen-Befeldung des isolierten Herzens der Ratte nach Behandlung mit ANS-blockierenden Substanzen].

Veröffentlicht in: Radio Sci 1977; 12 (6) Suppl: 161-167

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Auswirkungen einer Mikrowellen-Befeldung auf die Herzfrequenz von isolierten und künstlich durchbluteten Ratten-Herzen in Kombination mit dem gleichzeitigen Gebrauch von Atropin und Propranolol untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 960 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: 10 min
  • SAR: 1,5 W/kg Minimum (s. Bemerkungen) (2.5 W/kg Maximalwert)

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 960 MHz
Expositionsdauer 10 min
Zusatzinfo Reference article: Oslen, R.G. (1975), Chronotropic effects in the isolated rat hearts induced by microwave irradiation, 66 pp, Dissertation, University of Utah, Slat lake city.
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • Parallel plates
Aufbau heart was mounted between the parallel plates with a Faraday cage.
Zusatzinfo Similar arrangement was used for control.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 1,5 W/kg Minimum berechnet s. Bemerkungen 2.5 W/kg Maximalwert

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Mikrowellen-Befeldung führte zu einer Verlangsamung der Herzfrequenz in den isolierten und künstlich durchbluteten Ratten-Herzen. Die gleichzeitige Verwendung von Atropin und Propranolol zusätzlich zur Mikrowellen-Befeldung zeigte keine signifikanten Veränderungen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch