Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Hyperactivity and disruption of operant behavior in rats after multiple exposures to microwave radiation. med./bio.

[Hyperaktivität und Störung des operanten Verhaltens bei Ratten nach multipler Exposition mit Mikrowellen].

Veröffentlicht in: Radio Sci 1977; 12: 263-271

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer chronischen, schwachen Befeldung (kontinuierliche Welle) auf ein angeborenes Verhalten (Bewegungsaktivität) und zwei erlernte Verhaltensmuster (operante Hinweis-Belohnungs-Konditionierung und Sidman Vermeidungsverhalten) von Ratten untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2,45 GHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: kontinuierlich während 5 Stunden/Tag an 5 Tagen/Woche während 22 Wochen

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich während 5 Stunden/Tag an 5 Tagen/Woche während 22 Wochen
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer 91.4 cm wide x 61 cm high x 61 cm deep microwave exposure chamber
Aufbau aluminum-lined multimode cavity; rats were restrained in polysterene cylinders 9.425 cm in diameter and 20.32 cm long
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 2,3 W/kg Mittelwert über Zeit - - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Eine Exposition bei 2.45 GHz war verbunden mit a) einem statistisch signifikantem Anstieg der Bewegungsaktivität, b) einem statistisch verlässlichem Nachweis eines gestörten unterschiedlichen Antwortverhaltens während der Tests des operanten Verhaltens mit Belohnung, aber c) nicht mit einer unterschiedlichen Wirkung auf die Leistung im Sidman Vermeidungsverhalten. Die Wirkungen traten geradezu direkt nach Beginn der Befeldung auf und hielten im Verlauf der 22 Wochen der Befeldung an. Die Probenahme der Rektaltemperatur zeigte keinen Hinweis auf eine Erhöhung der Körpertemperatur.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel