Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of static magnetic field on human leukemic cell line HL-60. med./bio.

[Wirkungen eines statischen Magnetfelds auf die menschliche Leukämie-Zelllinie HL-60].

Veröffentlicht in: Bioelectrochemistry 2002; 56 (1-2): 227-231

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Auswirkungen eines starken, statischen magnetischen Feldes (SMF) auf die metabolische Aktivität humaner Leukämie-Zellen der Linie HL-60 in Gegenwart bzw. Abwesenheit von antineoplasmatischen Arzneimitteln untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1:
Expositionsdauer: 72 h

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz
Typ
Expositionsdauer 72 h
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • Helmholtz-Spule
  • a pair of coils that were coaxial with iron core in an approximate Helmholz configuration.
Kammer incubator
Zusatzinfo Hemogenous field achieved between the ring pole caps as the gap was relatively small (2 cm) compared with the face diameter of the poles (10 cm).
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 1 T Maximum gemessen nicht spezifiziert -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Ohne Arzeneimittelbehandlung wiesen SMF-befeldete Zellen eine verminderte metabolische Aktivität gegenüber den schein-befeldeten, ebenfalls unbehandelten Kontroll-Zellen auf. Unter den Bedingungen einer kombinierten SMF-Befeldung und einer Behandlung mit unterschiedlichen Zusammensetzungen von anti-neoplastischen Arzneimitteln konnte für einige dieser Zusammensetzungen eine statistisch signifikante Reduzierung der metabolischen Aktivität beobachtet werden. Doch die zytotoxische Wirkung der Arzneimittel war durch die SMF-Befeldung bei allen verwendeten unterschiedlichen Zusammensetzungen verstärkt. Die Ergebnisse der Studie zeigen daher, dass eine SMF-Befeldung eine deutliche Auswirkung auf die metabolische Aktivität der humanen HL-60 Leukämie-Zelllinie hat.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel