Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Alternating electric fields stimulate ATP synthesis in Escherichia coli. med./bio.

[Elektrische Wechselfelder stimulieren die ATP-Synthese in Escherichia coli].

Veröffentlicht in: Cell Mol Biol Lett 2002; 7 (1): 172-174

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Auswirkungen von elektrischen Wechselfeldern auf die ATP-Synthese im Bakterium Escherichia coli untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Das Experiment wurde bei 3°C durchgeführt.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz–100 kHz
Expositionsdauer: 30 min

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz–100 kHz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer 30 min
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • 2 parallel platinum electrodes
Kammer stimulation cell kept at 3°C during the entire exposure
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 2,5 V/cm Minimum nicht spezifiziert - -
elektrische Feldstärke 50 V/cm Maximum nicht spezifiziert - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es wurde gefunden, dass die de novo Synthese von ATP in E. coli-Zellen durch die elektrischen Wechselfelder mit Stärken zwischen 2,5 und 50 V/m mit einem Maximum bei 100 Hz angeregt wurde. Die ATP-Konzentration stieg mit zunehmenden elektrischen Feldstärken ebenfalls an.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel