Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Cytogenetic consequences of microwave irradiation on mammalian cells incubated in vitro. med./bio.

[Zytogenetische Konsequenzen von Mikrowellen-Befeldung auf Säugetier-Zellen, die in vitro inkubiert wurden].

Veröffentlicht in: J Hered 1982; 73 (2): 133-138

Ziel der Studie (lt. Redakteur)

Es sollten zytogenetische Konsequenzen einer Mikrowellen-Befeldung auf in vitro-inkubierte (bebrütete) Säugerzellen untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2,45 GHz
Expositionsdauer: 7 Tage
  • SAR: 15,2 mW/g nicht spezifiziert

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer 7 Tage
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • Microwave oven
Kammer Microwave oven, six T-25 flasks
Aufbau T-25 flasks placed around a rubber cylinder placed in the middle of the oven
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 15,2 mW/g nicht spezifiziert geschätzt - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Das Zellwachstum war nach 7 oder 15 Subkultur-Passagen unter Exposition signifikant verringert. Chromosomenaberrationen traten auf, nachdem die Zellen für über 20 Passagen Mikrowellen-befeldet wurden. Die Langzeit-Exposition verursachte 0.84 Chromosomen-Brüche pro Zelle bei den RH5-Zellen und 0.10 Brüche pro Zelle bei den RH16 Zellen. Die Anzahl der Chromosomen-Brüche war bei beiden Zellkulturen stark reduziert, nachdem die Zellen zurück in den konventionellen Inkubator überführt wurden und für 30 Passagen erhalten blieben. Die Anzahl der polyploiden Zellen war während der Befeldung erhöht und signifikant vermindert im konventionellen Inkubator. Viele RH5-Zellen verloren ein Chromosom und wurden zu 10-Chromosom-Zellen (die Anzahl der 10-Chromosom-Zellen war während der Befeldung erhöht und die Erhöhung hielt auch an, nachdem die Zellen in den konventionellen Inkubator zurückgeführt wurden).

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch