Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Comparison of the Effect of the Continuous and pulsed 2450-MHz Microwave Irradiation on the Level of ATP, ADP and AMP in developing Rat Brain. med./bio.

[Vergleich des Effektes von kontinuierlicher und gepulster 2450 MHz Mikrowellen-Befeldung auf die Gehalte von ATP, ADP und AMP im sich entwickelnden Ratten-Gehirn].

Veröffentlicht in: Period Biol 1983; 85 (2): 199-201

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte die Wirkung von 2450 MHz Mikrowellen-Befeldung (kontinuierliche Welle und gepulste Welle) auf den Gehalt von energiereichem Phosphat im Ratten-Gehirn beurteilt werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2,45 GHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: alle 24 h für 28 Tage
Exposition 2: 2,45 GHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: alle 24 h für 28 Tage

Allgemeine Informationen

Animals were divided into four groups. The first group and the second group were exposed to continuous wave and pulsed microwave irradiation, respectively. The third group was sham exposed and the forth group was used as control.

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Expositionsdauer alle 24 h für 28 Tage
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau Animals were placed in a plastic cage with their head against the direction of the incident wave
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 82,6 W/m² Mittelwert nicht spezifiziert - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Expositionsdauer alle 24 h für 28 Tage
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 2 µs
Folgefrequenz 100 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 82,6 W/m² Mittelwert nicht spezifiziert - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Im Vergleich zu den Kontroll-Tieren bewirkte die wiederholte Befeldung mit kontinuierlichen Wellen einen nicht-signifikanten Anstieg des ATP-Gehaltes, eine signifikante Abnahme des ADP-Gehaltes um 48% und einen signifikanten Anstieg des AMP-Gehaltes um 23%.
Im Vergleich zu den Kontroll-Tieren führte die wiederholte Befeldung mit gepulsten Wellen zu einem nicht-signifikanten Anstieg des ATP-Gehaltes, einer signifikanten Abnahme des ADP-Gehaltes um 55% und einer nicht-signifikanten Abnahme des AMP-Gehaltes.
Im Vergleich der Wirkungen der kontinuierlichen Welle- und gepulsten Mikrowellen-Befeldung trat als einziger Unterschied der Anstieg des AMP-Gehaltes bei Befeldung mit kontinuierlichen Wellen auf. Bei beiden Arten der Mikrowellen-Befeldung zeigte sich eine signifikante Abnahme des ADP-Gehaltes .

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch