Neue Suche

Wetterradar

Gehört zu:
Radar-System
Beschreibung:

Ein Wetterradar wird zur Erfassung von Wetterdaten, wie z.B. Niederschlagswerten, verwendet. In der Regel sind mehrere Wetterradare untereinander vernetzt, die ihre Informationen in einen Großrechner speisen. Dieser berechnet daraus eine Wetterprognose. Verwendete Frequenzen liegen im C-Band zwischen 4 GHz - 8 GHz und im X-Band zwischen 8 GHz- 12 GHz.

Frequenzbereiche:
  • 9,4 Hz–9,5 GHz (an Bord von Wetterflugzeugen innerhalb des X-Bands)
  • 5,47–5,65 GHz (innerhalb des C-Bands)
  • 9,3–9,5 GHz (innerhalb des X-Bands)
Feldtyp:
elektromagnetisch

Messwerte (lt. Literatur)

Messgröße Wert Merkmal Bemerkungen
elektrische Feldstärke 0,86 V/m (gemessen) - allgemeine Exposition [1]
elektrische Feldstärke 4,21 V/m (gemessen) - berufliche Exposition [1]
elektrische Feldstärke 20 V/m (Maximum) - in einem Abstand von 10 m; Frequenz: 9,375 GHz; Radar befindet sich an Bord eines Flugzeugs [2]
elektrische Feldstärke 200 V/m (Maximum) - in einem Abstand von 10 cm; Frequenz: 9,375 GHZ; Radar befindet sich an Bord eines Flugzeugs [2]
elektrische Feldstärke 19 kV/m (Maximum) - berechneter Maximalwert unmittelbar vor dem Radar; Frequenz: 9,375 GHZ; Radar befindet sich an Bord eines Flugzeugs [2]

Quellen

  1. Joseph W et al. (2012): Occupational and public field exposure from communication, navigation, and radar systems used for air traffic control.
  2. Mantiply ED et al. (1997): Summary of measured radiofrequency electric and magnetic fields (10 kHz to 30 GHz) in the general and work environment.